Logo

REMSECK

Bürgerentscheid: Ja zur Westrandbrücke

Nur mit Maske: Stimmabgabe im neuen Remsecker Rathaus. Foto: Andreas Becker
Nur mit Maske: Stimmabgabe im neuen Remsecker Rathaus. Foto: Andreas Becker

Die Bürger haben entschieden: Die Westrandbrücke soll gebaut werden. 26,75 Prozent der insgesamt 19958 Stimmberechtigten machten ihr Kreuzchen bei „Ja“ und 16,96 Prozent bei „Nein“. Das heißt: Von 5339 Bürgern wurde das Straßenbauprojekt befürwortet, von 3386 abgelehnt. Zahlreiche Remsecker blieben der Abstimmung allerdings fern. Die Beteiligung am ersten Bürgerentscheid in der Geschichte der Stadt Remseck lag bei 43,82 Prozent. 20 der insgesamt 8745 abgegebenen Stimmen waren ungültig. (tiwi)