Logo

Bürgerentscheid: Mundelsheimer ebnen Weg für den Gewerbepark „Benzäcker“

Eine Mundelsheimerin wirft ihren Stimmzettel in die Wahlurne. Foto: Alfred Drossel
Eine Mundelsheimerin wirft ihren Stimmzettel in die Wahlurne. Foto: Alfred Drossel
Der geplante Gewerbe- und Innovationspark „Benzäcker“ in Mundelsheim kann realisiert werden: Das interkommunale Großprojekt hat am Sonntag bei einem Bürgerentscheid die notwendige Mehrheit erhalten.

Mundelsheim. Der geplante Gewerbe- und Innovationspark „Benzäcker“ in Mundelsheim kann realisiert werden: Das interkommunale Großprojekt hat am Sonntag bei einem Bürgerentscheid die notwendige Mehrheit erhalten. 57 Prozent der Wahlberechtigten stimmten für das Bauvorhaben, 43 Prozent sprachen sich dagegen aus. Weil das erforderliche Quorum von mindestens 20 Prozent der Wahlberechtigten deutlich überschritten wurde, ist das Ergebnis bindend. Die Wahlbeteiligung lag bei 62 Prozent. Bürgermeister Boris Seitz zeigte sich nach Bekanntwerden des Ergebnisses sehr erleichtert.

Gemeinsam mit fünf weiteren Kommunen will Mundelsheim auf dem rund 20 Hektar großen Areal nahe der Autobahn innovative und moderne Unternehmen ansiedeln, zum Beispiel aus den Bereichen der Digitalisierung, Elektromobilität oder Wasserstoffproduktion.

Nun sollen unter anderem die Gespräche mit den Flächeneigentümern in den „Benzäckern“ begonnen werden. Baubeginn könnte im Idealfall in drei bis vier Jahren sein.

Im Vorfeld des Bürgerentscheids war es teils zu emotionalen Auseinandersetzungen zwischen Gegnern und Befürwortern der Gewerbepark-Pläne gekommen. Beide Parteien hatten intensiv und bei zahlreichen Veranstaltungen für ihre Argumente geworben.