Logo

Grüne

Detzer und Rösler für nächste Wahlen nominiert

Grünen-Mitglieder des Bundestagswahlkreises Ludwigsburg und des Landtagswahlkreises Vaihingen haben ihre Kandidaten bestimmt

Strahlende Gesichter nach den Nominierungen von Sandra Detzer (rechts) für den Bundestagswahlkreis Ludwigsburg sowie beim Abgeordneten Markus Rösler und seiner Ersatzkandidatin Angela Brüx für den Landtagswahlkreis Vaihingen. Foto: Schweizer
Strahlende Gesichter nach den Nominierungen von Sandra Detzer (rechts) für den Bundestagswahlkreis Ludwigsburg sowie beim Abgeordneten Markus Rösler und seiner Ersatzkandidatin Angela Brüx für den Landtagswahlkreis Vaihingen. Foto: Schweizer

Gerlingen. Die Grünen haben ihr Personal, mit dem sie bei den kommenden beiden Wahlen antreten wollen, weiter komplettiert. Bei der Nominierung am Samstag in der Gerlinger Stadthalle wählten die Mitglieder Sandra Detzer zu ihrer Kandidatin für die Bundestagswahl im Wahlkreis Ludwigsburg. Die Landesparteichefin erhielt rund 88 Prozent der abgegebenen 58 Stimmen, eine Gegenkandidatur hatte es nicht gegeben.

Auch der Landtagsabgeordnete Markus Rösler war bei der anschließenden Nominierungsversammlung der einzige Bewerber für seinen Wahlkreis Vaihingen, er konnte knapp 94 Prozent der dann nur noch 49 wahlberechtigten, in Orten von Bönnigheim über Vaihingen bis ins Strohgäu lebenden Mitglieder hinter sich vereinen. Gar alle Stimmen erhielt seine Ersatzkandidatin Angela Brüx aus Sachsenheim.

Rösler warb nach der Nominierung für die Landtagswahl dafür, dass alle Grünen im Kreis nun zusammenhalten und für ein gutes Ergebnis im kommenden März kämpfen sollten. Wie berichtet hatte es im Vorfeld der Nominierungen für die beiden anderen Wahlkreise Bietigheim-Bissingen und Ludwigsburg heftige Vorwürfe zwischen vor allem dem Landtagsabgeordneten Jürgen Walter und dem Kreisvorstand gegeben. Er wie auch sein Fraktionskollege Daniel Renkonen bekamen es jeweils mit Gegenkandidaturen zu tun, Walter zog gegen Silke Gericke bereits vorher zurück, Renkonen unterlag Tayfun Tok knapp. (jsw)