Logo

besigheim

Die neue Lärmschutzwand steht

Foto: Alfred Drossel
Foto: Alfred Drossel

„Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ – Auch in Besigheim wurde entlang der Bietigheimer Straße eine 460 Meter lange und bis zu drei Meter hohe Lärmschutzwand errichtet. Erstellt wurde sie in knapp drei Wochen ausschließlich nachts. Im Bereich der Deutschen Bahn wurden in Deutschland bisher gut 1.750 Kilometer von insgesamt 6.500 Streckenkilometern mit Mitteln aus dem freiwilligen Lärmsanierungsprogramm des Bundes lärmsaniert. Seit Beginn des Programms im Jahr 1999 wurden mehr als 61.100 Wohnungen mit passivem Lärmschutz wie Schallschutzfenstern ausgestattet. Bis 2020 sollen insgesamt 2.000 Streckenkilometer lärmsaniert sein. In Besigheim war diese Lärmschutzmaßnahme bei den Anwohnern nicht unumstritten. Die Wand hat das Bild an der Straße verändert. (ad)