Logo

Nahverkehr

Fahrplanwechsel bringt dichteren Takt bei Bahnen

Foto: dpa/Marijan Murat
Foto: dpa/Marijan Murat

Kreis Ludwigsburg. Ab dem kommenden Sonntag gilt im VVS-Gebiet ein neuer Fahrplan. Damit werde das Angebot „auch in diesem Jahr auf der Schiene und auf der Straße deutlich verbessert“, teilt der Verkehrsverbund mit. Das gilt vor allem samstags bei den S-Bahnen, wo fast überall nachmittags der 15-Minuten-Takt eingeführt wird. Betroffen sind zwischen 13 und 18.30 Uhr auch die durch den Kreis führenden Linien S5 (Schwabstraße–Bietigheim) und S4, dort allerdings nur auf dem Abschnitt Schwabstraße–Marbach, und nicht weiter bis nach Backnang, wo der Halbstundentakt bestehen bleibt. Auf der Linie S6 via Korntal und Leonberg gilt der Viertelstundentakt schon ab etwa 9 Uhr.

Zudem fährt die Strohgäubahn an Samstagen schon um 6 und an Sonntagen um 7 Uhr, also eine Stunde früher. Und die Züge sind nun samstags von 8 bis 23 Uhr alle 30 Minuten im Einsatz.

Nur kleine Änderungen gibt es bei den Buslinien, vor allem im Strohgäu. Die Linie 635 von Gerlingen Breitwiesenhaus zum Leo-Center erhält im nachmittäglichen Hauptverkehr einen 30- statt einen 60-Minuten-Takt. Zudem sparen sich Fahrgäste der Linie 638 von Ditzingen zum Leonberger Golfplatz durch eine Routenänderung den Umweg von den höher gelegenen Stadtteilen über den Gerlinger Waldfriedhof. An Wochenenden und Feiertagen haben Fahrgäste der Linie 532 in Asperg bislang häufig die S-Bahn nach Stuttgart verpasst, daher wurde nun der Fahrplan angepasst und die Abfahrtzeiten in Oberriexingen etwas vorverlegt, auch bei der Linie 562 betrifft die Änderung nur Oberriexingen an Wochenenden. Eine Routenänderung gibt es auch bei der Linie 559 in Bietigheim, die dadurch beschleunigt werden soll.

Mehr Züge zum Flughafen

Verbessert wird auch die Relation zum Flughafen. Zum einen ist ab Sonntag die S2 (Schorndorf) zwischen 6 und 20.30 Uhr im 15-Minuten-Takt – bislang im Halbstundentakt – unterwegs. In diesem Zeitraum fährt die Linie S3 nur von Backnang bis Stuttgart-Vaihingen. An Wochenenden sind beide Linien nach wie vor nur im Halbstundentakt im Einsatz.

Zudem geht die Verlängerung der Stadtbahnlinie U6, die bislang zwischen Gerlingen und Fasanenhof unterwegs war, bis Flughafen/Messe in Betrieb. Dabei hält sie unterwegs an den neuen Stationen Stadionstraße und Messe West in Echterdingen.

Abellio nun ohne Ersatzmaterial

Auch Abellio teilt für den Regionalverkehr Änderungen mit. So gibt es etwa stündlich durchgängige Verbindungen von allen Unterwegshalten zwischen Bruchsal und Mühlacker in Richtung Stuttgart, und der 5.05-Uhr-Zug in Bietigheim wird verlängert. Zudem sind nach 29 Monaten Verzug des Herstellers Bombardier alle 52 Talent-2-Fahrzeuge ausgeliefert, so dass man – abgesehen von einem dreiwöchigen Software-Update im Frühjahr – auf Ersatzfahrzeuge verzichten kann. (jsw)

Info: Unter www.vvs.de finden sich alle Änderungen – das Fahrplanbuch gibt es nun, eine weitere Änderung, nicht mehr in gedruckter Form.