Logo

Gemeinderat spricht sich für Tempo-20-Zone aus

In Zukunft herrscht Lkw-Durchfahrverbot in Aldingen. Das hat der Gemeinderat am Dienstag beschlossen. Auch die Tempo-20-Zone rund um die Schiffkreuzung wird eingeführt.

350_0900_18763_COKRTempo_20.jpg
Im Ortskern ist in Zukunft Tempo 20 angesagt. Archivfoto: Oliver Bürkle

Remseck. In Sachen Lastwagen-Verbot waren sich die Gemeinderatsmitglieder schnell einig: In Zukunft werden keine Schwertransporter mehr durch Aldingen fahren dürfen. Hierfür sprach sich der Rat einstimmig aus. Im Bereich der engen Schiffkreuzung (Cannstatter Straße/Kornwestheimer Straße/Neckarstraße) soll somit mehr „Aufenthaltsquälität“ entstehen, wie Wolfgang Schröder von der beauftragten Firma BS Ingenieure mitteilte.

Der geforderte verkehrsberuhigte Bereich bekommt allerdings nur begrenzt seinen Platz. „Die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 20 findet nur im Geschäftsbereich statt“, so Schröder.

Einige der Gemeinderäte wie Armando Javier Mora Estrada (FDP) und Thomas Schulz (CDU) sprachen sich für eine Erweiterung der Zone rund um die Kornwestheimer Straße und die Neckarkanalstraße aus. Für Oberbürgermeister Dirk Schönberger ist der Zweck der Temporeduzierung, die Geschäfte sicher erreichen zu können, aber auch ohne Erweiterung gegeben.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Gustav Bohnert sagte: „Ich hätte nicht gedacht, dass sich in diesem Bereich noch etwas tut. Diesem Fortschritt stimmen wir zu.“