Logo

Kinder

Geschichten zum Mitnehmen

Gemeinde feiert mit einer besonderen Aktion trotz Corona auch in diesem Jahr den Weltkindertag

An einigen Bäumen im Ort hängen seit Anfang der Woche kleine Überraschungen. Foto: Ramona Theiss
An einigen Bäumen im Ort hängen seit Anfang der Woche kleine Überraschungen. Foto: Ramona Theiss

Möglingen. Der Weltkindertag am 20. September jeden Jahres wird in Möglingen normalerweise groß gefeiert. Doch dieses Jahr ist wegen der Coronapandemie zum Bedauern der Organisatoren alles anders. Dieser wichtige Tag soll in der Gemeinde aber trotz allem einen besonderen Stellenwert bekommen.

Deshalb gibt es 2020 eine coronakonforme Aktion, die sich sehen lassen könne: Wer die Augen offen hält, kann an von Familien häufig besuchten Orten wie Spielplätzen, Kindertageseinrichtungen und Schulen Umschläge mit spannenden Geschichten, netten Gedichten und Achtsamkeitskarten in unterschiedlichen Sprachen finden und zum Lesen mit nach Hause nehmen. Die Aktion läuft bis zum 23. September und richtet sich an Kinder im Alter von bis zu zehn Jahren.

Für Bürgermeisterin Rebecca Schwaderer ist der Weltkindertag ein wichtiger Tag, weil er die Jüngsten der Gemeinde in den Mittelpunkt stellt und durch die Teilnahme das Engagement deutlich macht. Erst vor einigen Wochen hat Möglingen den Spatenstich für eine neue Kindertageseinrichtung mit 100 Plätzen und integriertem Familien- und Ortsteilzentrum im Wohngebiet Löscher gefeiert.

Der Weltkindertag wird in über 145 Staaten der Welt begangen und soll auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder und speziell auf die Kinderrechte aufmerksam machen. Er steht dieses Jahr unter dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft“. (red)