Logo

Freiberg
Gute Zahlen und viele Überstunden: VR-Bank Ludwigsburg blickt in Vertreterversammlung auf erstes Jahr ihres Bestehens zurück

Fusion, Bilanzsumme, Gehalt- und Rechtsstreit: Der Aufsichtsratsvorsitzende Thilo Mundinger führt bei der Vertreterversammlung am Montagabend durch die Themen. Foto: Ramona Theiss
Fusion, Bilanzsumme, Gehalt- und Rechtsstreit: Der Aufsichtsratsvorsitzende Thilo Mundinger führt bei der Vertreterversammlung am Montagabend durch die Themen. Foto: Ramona Theiss
Die erste Vertreterversammlung der neuen VR-Bank Ludwigsburg stand am Montagabend im Zeichen der Fusion von 2021. Die Zahlen des Geschäftsjahrs sind besser als erwartet, die Rede ist von einem „Erfolgsjahr“, trotz anstrengender Monate für die Mitarbeiter. Bei der Veranstaltung im Freiberger Prisma kamen aber auch für die Bank unerfreuliche Themen zur Sprache.