Logo

showprogramm

Königliche Pferde und flinke Reiter

Zirkustreife Show und klassische Dressur: Vorführungen begeistern das Publikum unter dem Viadukt

350_0900_16913_COKRkr_pfx7.jpg
Die königlichen Friesenpferde bei ihrem Showprogramm unterm Viadukt.Foto: Alfred Drossel

bietigheim-bissingen. Wenn morgens Nebel über dem Enztal liegt, der rasch von den Sonnenstrahlen aufgeschluckt wird, wenn Pferde am Viadukt wiehern und das Klappern der Hufe zu vernehmen ist, dann ist Pferdemarkt. Derzeit findet er zum 83. Male statt. Zigtausende Besucher kommen in die Stadt und feiern gemeinsam dieses Volksfest. Das Wetter ist ideal.

Im Rahmenprogramm zwischen Rummelplatz, Reitturnier, Krämermarkt und Autoschau nimmt die Show der Stars am Sonntagvormittag eine herausragende Stellung ein. Das einstündige Programm zeigte Vorführungen des Ponyhofs Müller, ein Showprogramm der Egetmeyers aus Frankenhardt und die Schwarzwald Quadrille mit den Friesenpferden. Dicht gedrängt standen die Besucher, um den Platz am Viadukt, um einen der Höhepunkte des Pferdemarktwochenendes zu erleben. Die wendigen Shettys und die kleinen Reiter des Ponyhofs Müller überzeugten mit ihrer Schau, in der Formation und auch mit Gespannen.

An jedem zweiten Wochenende im Jahr sind die Egetemeyrs aus Hohenlohe in ganz Deutschland und Österreich bei Pferdesport-, Zucht- und Showveranstaltungen unterwegs und das mit riesigem Erfolg. In Bietigheim, zeigten sie allerdings nur kleine Ausschnitte ihres zirkusreifen Programmes. Das fliegende Sofa war dabei ein vielbeachteter Gag. Zwei Pferde zogen ein Sofa über eine Rampe. Es flog samt Kutscher und Gast einige Meter durch die Luft. Schön war die Formation mit zwei Kutschengespannen anzusehen.

Die schwarzen Friesenpferde sind beim Pferdemarkt nicht unbekannt. Auch gestern wieder gab die Schwarzwald Quadrille ihre Visitenkarte ab. Das Holland stammende Friesenpferd ist eine der ältesten Pferderassen Europas. Seit 1879 wird das Friesch-Paarden Stamboek, das offizielle Stammbuch der Rasse, geführt. Heute werden Friesen vorwiegend als Fahr- und Reitpferde eingesetzt. Bei ihrer Schau beim Bietigheimer Pferdemarkt zeigten die zehn Friesen Dressur in Perfektion zu Musik.