Logo

marbach

Loch in Scheibe gesprengt

Mit einem Knallkörper hat ein Unbekannter am Montag gegen 22.50 Uhr ein faustgroßes Loch in die Scheibe des Drogeriemarkts Müller an der Wildermuthstraße gesprengt. Die Explosion, die weithin zu hören war, rief sowohl die Feuerwehr mit zwei Fahrzeuge
Mit einem Knallkörper hat ein Unbekannter am Montag gegen 22.50 Uhr ein faustgroßes Loch in die Scheibe des Drogeriemarkts Müller an der Wildermuthstraße gesprengt. Die Explosion, die weithin zu hören war, rief sowohl die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen als auch die Polizei auf den Plan, die den Täter aber trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht fassen konnte. Einer Zeugenaussage zufolge flüchtete er zu Fuß Richtung Innenstadt oder Schillerhöhe. Ob es sich um einen versuchten Einbruch oder Sachbeschädigung handelt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Täter nicht in das Innere des Marktes gelangte. Weitere Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollen sich unter Telefon (0 71 44) 90 00 beim Polizeirevier Marbach melden. (red) Foto: R. Theiss
marbach.