Logo

Löchgauer Jung-Autorin startet durch

350_0900_16370_CONECONEne_sar.jpg
350_0900_16370_CONECONEne_sar.jpg
Sarah Baumgärtner will zweites Buch veröffentlichen – Lesung in der Bücherei am 14. Juli

Löchgau. Löchgaus Jung-Autorin Sarah Baumgärtner legt ein beachtliches Tempo vor: Erst vor sechs Monaten hat sie ihr erstes Buch „Kira startet durch“ veröffentlicht. Nun macht sie es wie die Hauptfigur in ihrem Roman und startet ebenfalls durch – mit dem zweiten Band, den sie bereits fertig geschrieben hat. „Kira – Zickzacklauf der Gefühle“ ist wieder ein Jugendroman, bei dem die Hauptperson einige Herausforderungen zu meistern hat: Es geht um Karate, Fußball, Freundschaft, Liebe und ein bisschen Kriminalität – alles Elemente, die ein gutes Buch braucht.

Das Schreiben ist der 16-Jährigen, deren Lieblingsfach Mathematik ist, wieder leicht von der Hand gegangen. „Ich wusste am Anfang noch nicht genau, was in dem Buch passieren soll oder wie das Ende aussieht“, erzählt sie. „Ich habe nur eine grobe Idee und schreibe dann einfach drauf los.“ Dass die Hauptfigur Kira gerade Karate und Fußball als Sport betreibt, hat einen Grund: Sarah selbst trainiert seit über sechs Jahren beim TSV Löchgau Karate und spielt in ihrer Freizeit Fußball. So ist die Jung-Autorin auch zum Schreiben gekommen: „Ich wollte gerne ein Buch lesen über ein Kind, das Karate macht“, erzählt sie. Allerdings gab es keins, „denn fast alle Bücher für junge Mädchen handeln von Pferden“. Also hat sich die damals 15-Jährige selbst hingesetzt und angefangen, ihre eigene Geschichte zu schreiben (wir berichteten).

Für ihr erstes Buch hat die Realschülerin mittlerweile ordentlich Werbung gemacht: So hat sie unter anderem vor fünf Klassen an der Besigheimer Maximilian-Lutz-Realschule vorgelesen. „Ich hätte es mir schlimmer vorgestellt“, erzählt Sarah und lacht. Die Schüler seien sehr interessiert gewesen und hätten viele Fragen gestellt. So wollten sie zum Beispiel wissen, wie und wann Sarah ihre Bücher schreibt und wie viel Geld sie damit verdient. Bis es soweit ist, dauert es vermutlich noch etwas – sicher ist aber, dass ihre Bücher gedruckt werden. Einen Verlag hat die Löchgauerin bereits gefunden, allerdings benötigt sie für jeden Band 150 Vorbestellungen. Für den ersten Band gibt es bereits 100 Interessenten – damit ist Sarah zwar schon ganz zufrieden, allerdings könnten es noch etwas mehr werden. In Druck gehen die beiden Bücher aber auf jeden Fall: Denn Papa Martin Baumgärtner hat versprochen, die fehlenden Exemplare aufzukaufen.

Und Sarah hat noch mehr Pläne: Ein dritter Band der Kira-Reihe ist bereits fertig, ein vierter in Planung und eine Idee für einen fünften Band gibt es bereits. „Ich könnte mir aber auch vorstellen, etwas ganz anderes zu schreiben, etwas für Jungs oder über Computerspiele“, erzählt die Löchgauerin.

Das Schreiben soll aber weiterhin nur Hobby bleiben. Nach ihrem Realschulabschluss will Sarah das Abitur ablegen und anschließend auf jeden Fall etwas mit Mathe machen.

Info: Am Freitag, 14. Juli, stellt Sarah Baumgärtner ihr erstes Buch „Kira startet durch“ in der Löchgauer Ortsbücherei vor. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass eine halbe Stunde eher. Dann kann man bei ihr auch Bestellungen für die Bücher aufgeben. Der Eintritt ist frei.