Logo

Gesundheit
Masern: Ukrainische Kinder werden im Landkreis geimpft

Können Geflüchtete aus der Ukraine kein Impfbuch vorlegen, kann eine Immunität auch über eine Titerbestimmung festgestellt werden. Diesen bietet das Gesundheitsamt des Landkreises den ukrainischen Kindern kostenlos an. Archivfoto: Marius Becker/dpa
Können Geflüchtete aus der Ukraine kein Impfbuch vorlegen, kann eine Immunität auch über eine Titerbestimmung festgestellt werden. Diesen bietet das Gesundheitsamt des Landkreises den ukrainischen Kindern kostenlos an. Archivfoto: Marius Becker/dpa
Die Zahl der Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind, nimmt auch im Landkreis Ludwigsburg täglich zu. Die neu angekommenen Kinder und Jugendlichen werden zügig in Kitas und Schulen aufgenommen. Das Problem: Viele von ihnen sind nicht gegen Masern geimpft. Dabei muss in Deutschland ein entsprechender Nachweis vorgelegt werden.