Logo

Gemmrigheim

Minibohrer an der Forststraße soll Schadstoffe aufspüren

Vier Meter tief bohrt ein Spezialgerät in der Gemmrigheimer Forststraße nach Rückständen einer Tankstelle, die sich in den 1930er Jahren dort befunden hat. Der heutige Hausbesitzer will wissen, ob sich unter seinem Grundstück Schadstoffe befinden. De
Vier Meter tief bohrt ein Spezialgerät in der Gemmrigheimer Forststraße nach Rückständen einer Tankstelle, die sich in den 1930er Jahren dort befunden hat. Der heutige Hausbesitzer will wissen, ob sich unter seinem Grundstück Schadstoffe befinden. Deshalb bringt das Minigerät mehrere Bohrlöcher in den Boden. (ad) Foto: Alfred Drossel
Gemmrigheim.