Logo

Wohl keine Verletzten
Mit drei Promille in Linienbus gekracht: Alkoholfahrt in Kleiningersheim endet mit Unfall

Den Alkoholfahrer hat die Polizei bereits aus dem Verkehr gezogen. Foto: Uli Deck/dpa
Den Alkoholfahrer hat die Polizei bereits aus dem Verkehr gezogen. Foto: Uli Deck/dpa
Ein 41 Jahre alter Sprinter-Fahrer ist am Mittwochabend in Kleiningersheim in einen Linienbus gedonnert. Bei der Unfallaufnahme merken die Polizisten, dass er eine enorme Fahne hat.

Ingersheim. Der Mann stand gegen 18.50 Uhr mit seinem Fahrzeug am Rand der Husarenhofstraße in Kleiningersheim und setzte es dann in Bewegung, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Dabei übersah er mutmaßlich, dass der Linienbus verkehrsbedingt abbremsen musste. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Führerschein ist beschlagnahmt

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten Beamte des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen fest, dass der Sprinter-Fahrer stark nach Alkohol roch. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (red)