Logo

Gericht
Nach Todesfahrt zwischen Möglingen und Schwieberdingen: Fahrer kassiert Bewährung

Folgenschwerer Unfall auf der Straße zwischen Möglingen und Schwieberdingen im Juni 2021: Bei dem Zusammenstoß erleidet ein Opel-Fahrer einen Genickbruch und stirbt noch an Ort und Stelle. Archivfoto: KS-Images.de/Andreas Rometsch/LKZ.
Folgenschwerer Unfall auf der Straße zwischen Möglingen und Schwieberdingen im Juni 2021: Bei dem Zusammenstoß erleidet ein Opel-Fahrer einen Genickbruch und stirbt noch an Ort und Stelle. Archivfoto: KS-Images.de/Andreas Rometsch/LKZ.
Wegen fahrlässiger Tötung musste sich am Montag ein 46 Jahre alter Mann vor dem Ludwigsburger Amtsgericht verantworten. Vor einem Jahr hatte er auf der Landstraße bei Möglingen einen Frontalunfall verursacht. Obwohl bei der Kollision ein Mann starb, kam der Angeklagte mit einer Bewährungsstrafe davon.