Logo

Fußballturnier des Neckar- und Enzboten
NEB-Fußballturnier: Hessigheim holt sich in Gemmrigheim den Jubiläumssieg – mit Bildergalerie

Groß ist der Jubel bei den Siegern: Der TASV Hessigheim gewinnt das diesjährige NEB-Turnier (links). Beim Spiel um den dritten Platz hat die Spvgg Besigheim (in Blau) gegenüber dem VfL Gemmrigheim die Nase vorn. Fotos: Andreas Essig
Groß ist der Jubel bei den Siegern: Der TASV Hessigheim gewinnt das diesjährige NEB-Turnier (links). Beim Spiel um den dritten Platz hat die Spvgg Besigheim (in Blau) gegenüber dem VfL Gemmrigheim die Nase vorn. Fotos: Andreas Essig
Die Hessigheimer (in Rot) gewinnen in einem dramatischen Finale gegen den FV Kirchheim.
Die Hessigheimer (in Rot) gewinnen in einem dramatischen Finale gegen den FV Kirchheim.
350_0900_43857_2W0A5900.jpg
Dramatik pur in der 50. Auflage des NEB-Turniers. Der TASV Hessigheim konnte sich erst nach Elfmeterschießen gegen den FV Kirchheim mit 4:2 durchsetzen. Gastgeber VfL Gemmrigheim verlor gegen den Titelverteidiger Spvgg Besigheim das Spiel um den dritten Rang mit 0:4.

Gemmrigheim. Zum dritten Mal in der Geschichte des NEB-Turniers holte sich der TASV Hessigheim nach 2018 und 2019 den Titel. Die Torschützenkanone sicherte sich Enrico Gioia vom FV Kirchheim mit vier Treffern.

350_0008_3192802_2W0A6798
Bildergalerien

Eindrücke vom NEB-Fußballturnier 2022

Bei hochsommerlichen Temperaturen übernahm der TASV im Finale sofort die Kontrolle über das Spiel und drückte den FV Kirchheim in die eigene Hälfte. In der Anfangsphase zielte Thilo Grötzinger nach einem Eckball über das Tor (3.). Kirchheim befreite sich mit zunehmender Spieldauer und kam selbst gefährlich vor das Hessigheimer Tor. Dominik Weigel wurde bei einem Abschluss im Strafraum im letzten Moment geblockt (19.). Eine Minute später wehrte TASV-Torhüter Florian Alt einen Freistoß von Johannes Dermati aus 18 Metern nur mit Mühe ab (20.). Kurz vor der Pause fackelte Grötzinger nach einem langen Ball nicht lange und zielte mit einem strammen Schuss die Hessigheimer 1:0-Führung (24.).

FV Kirchheim wird in der zweiten Halbzeit belohnt

In der zweiten Halbzeit drehte Kirchheim auf und wurde dafür belohnt. Nach einer gefühlvollen Freistoßhereingabe von Lukas Langer köpfte Weigel das 1:1 (30.). Zwei Minuten später zielte Weigel im Strafraum knapp daneben (32.). Die Partie wogte danach hin und her. In der Schlussphase lief Jose Torres Alcantara alleine auf das Kirchheimer Tor und verpasste den Abschluss (46.).

In der Nachspielzeit holte Lukas Heusel den Kirchheimer Enrico Gioia im Strafraum von Beinen. Beim fälligen Foulelfmeter scheiterte Johannes Dermati am reaktionsschnellen Hessigheims Torhüter Alt. In der Verlängerung bediente Torres Alcantara im Strafraum mit der Hacke Dominik Faber, der zum 2:1 für Hessigheim vollendete (53.). Kirchheim schlug aber postwendend zurück. Eine Hereingabe von Mike Lehnhardt drückte Gioia zum 2:2 über die Linie (57.). So blieb es dann bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Jannik Baumann aus Sersheim. Im folgenden auf drei Schützen beschränkten Elfmeterschießen trafen Mario Ehlers und Dave Giordana für Hessigheim während Kirchheim mit beiden Schützen leer ausging.

LKZ-Chefredakteurin Ulrike Trampus übergibt die Pokale

Unter Jubel und Beifall holten sich die TASV-Spieler Mario Ehlers und Robin Haiber den Wander- und Turniersiegerpokal sowie einen Umschlag mit 500 Euro Preisgeld ab. „Ich beglückwünsche die Sieger, den Zweit-, Dritt- und Viertplatzierten“ sagte LKZ-Chefredakteurin Ulrike Trampus bei der Übergabe gestern Abend. Sie bedankte sich beim Gastgeber, dem VfL Gemmrigheim, sowie den anderen Vereinen, die „das NEB-Turnier in all den Jahren bislang möglich gemacht haben“.

Das Spiel um den dritten Platz war eine klare Angelegenheit für den Vorjahresgewinner Spvgg Besigheim. Bereits vor der Pause schossen Patrick Albert (13.) und Marc Kaminski (18.) eine 2:0-Führung heraus. Gegen nachlassende Gastgeber traf Gafarou Lazaka (32./41.) in der zweiten Halbzeit noch doppelt.

Bezirksligist FV Löchgau II scheidet schon in der Vorrunde aus

Im ersten Halbfinale gewann der TASV Hessigheim nach einem dominanten Auftritt gegen den VfL Gemmrigheim mit 2:0. Die Tore von Thilo Grötzinger (4.) und Dominik Faber (28.) fielen jeweils zu Beginn der beiden Halbzeiten. Im zweiten Semifinale zog der FV Kirchheim mit einem 1:0-Sieg gegen die Spvgg Besigheim Dank eines späten Treffers von Mike Lehnhardt (44.) ein wenig überraschend in das Endspiel ein.

Die Gruppe A gewann der TASV Hessigheim ungeschlagen vor der Spvgg Besigheim. Der Bezirksligist FV Löchgau II als klassenhöchstes Team des Turniers schied mit nur einem Erfolg bereits in der Vorrunde aus. Auch die SG Hohenhaslach/Freudental musste früh die die Segel streichen. In der Gruppe B entschied bei Punktgleichheit das Torverhältnis für den FV Kirchheim gegenüber dem VfL Gemmrigheim über den Gruppensieg. Relativ deutlich schieden der SV Walheim sowie der TASV Hessigheim II aus.

Info: Tabelle und weitere Infos gibt es im Internet unter neb-fussballturnier.lkz.de