Logo

Neue Züge sind jetzt im Einsatz

Bahnbetreiber Abellio hat den Großteil der alten Fahrzeuge ausgetauscht – Verkehrsclub hofft auf mehr Pünktlichkeit

Einer der modernen Züge des Typs Talent 2, spaßeshalber wird er auch „Hamsterbacke“ genannt.Foto: Alfred Drossel
Einer der modernen Züge des Typs Talent 2, spaßeshalber wird er auch „Hamsterbacke“ genannt. Foto: Alfred Drossel

Besigheim. Der private Bahnbetreiber Abellio hat mittlerweile auf der Frankenbahn die meisten alten Züge gegen moderne Talent-2-Modelle ausgetauscht.

Ursprünglich sollten die neuen Züge bereits vor 15 Monaten geliefert werden, doch der Fahrzeughersteller Bombardier war mit der Lieferung in Verzug. Deshalb musste Abellio seine Strecken mit einem Mix aus geliehenen DB-Altfahrzeugen und Neufahrzeugen anderer privater Bahngesellschaften bedienen (unsere Zeitung berichtete mehrfach). Auch der zweite Betreiber, Go-Ahead, sieht sich nach Anfangsschwierigkeiten mittlerweile in der Spur.

Für die Pendler sollen die neuen Züge mehr Platz und mehr Komfort bieten. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hofft auf mehr Pünktlichkeit, wenn auf der Frankenbahn die neuen Züge fahren.

Autor: