Logo

Zufall oder neue Masche?
Rätselhafter Unfug mit Feuerlöschern in Bietigheim, Marbach, Ditzingen und Kornwestheim

In Bietigheim-Bissingen musste wegen des groben Unfugs sogar die Feuerwehr anrücken. Foto: Britta Peders/dpa
In Bietigheim-Bissingen musste wegen des groben Unfugs sogar die Feuerwehr anrücken. Foto: Britta Peders/dpa

Kreis Ludwigsburg. Steckt eine neue Internet-Challenge oder anderes dahinter oder ist es purer Zufall? Das kann die Polizei noch nicht sagen, aber auffällig ist die Serie: In vier Städten im Kreis Ludwigsburg haben Unbekannte im Laufe des Dienstags groben Unfug mit Feuerlöschern getrieben.

Scheinbar raucht es im Parkhaus

In Bietigheim-Bissingen rückte gegen 17 Uhr die Feuerwehr aus, weil Rauch gemeldet worden war, der aus der Tiefgarage eines ehemaligen Hotels in der Freiberger Straße drang. Es stellte heraus, dass sich Unbekannte Zugang in die Tiefgarage verschafft und dort zwei Pulverfeuerlöscher entleert hatten. Das versprühte Pulver dürfte den Anschein von Rauch erweckt haben.

In Ditzingen wurde schon in der Nacht zum Dienstag, vermutlich gegen 0.30 Uhr, in der Jakobstraße ein VW ebenfalls mit dem Pulver zweier Feuerlöscher besprüht.

Einbrecher mit Zerstörungswut

Zwischen Dienstagabend, 19.50 Uhr, und Mittwochmorgen, 8 Uhr, stiegen Unbekannte in einen Baucontainer „Am Brückle“ in Kornwestheim ein. Auch hier wurde der Inhalt eines Feuerlöschers versprüht. Zudem beschädigten die Einbrecher eine Mikrowelle, einen Kaffeevollautomat und einen Ventilator

Das Parkhaus in der Grabenstraße war in Marbach am Dienstag zwischen 13 und 16 Uhr ebenfalls das Ziel Unbekannter. Sie entleerten einen Feuerlöscher im Treppenhaus . Ein Passant entdeckte die Tat und meldete sie dem Rathaus, das die Polizei verständigte.

Die örtlichen Polizeireviere suchen Zeugen. Sie ermitteln unter anderem wegen der Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln.