Logo

Verkehr

Sanierung des Engelbergtunnels verzögert sich erneut

Im August 2019 starteten die Hauptarbeiten der Sanierung, seitdem wurde vor allem die Fahrbahn der A 81 von unten her um 50 Zentimeter verstärkt. Diesen April sollte es eigentlich weitergehen, auch mit Spursperrungen in einer Röhre tagsüber.Archivfot
Im August 2019 starteten die Hauptarbeiten der Sanierung, seitdem wurde vor allem die Fahrbahn der A 81 von unten her um 50 Zentimeter verstärkt. Diesen April sollte es eigentlich weitergehen, auch mit Spursperrungen in einer Röhre tagsüber. Foto: Werner Kuhnle

Gerlingen/Leonberg. Wegen Problemen mit der Qualität von Stahlbauteilen kann die nächste Phase der Sanierung des Engelbergtunnels nicht wie geplant dieser Tage starten. Das Stahlwerk in der Ukraine muss nun nacharbeiten oder neu produzieren, weshalb die Hauptarbeiten vielleicht sogar erst gegen Jahresende weitergehen könnten. Damit wird auch der Mai 2024 als Fertigstellungstermin für das A81-Bauwerk kaum mehr zu halten sein. (jsw)

Seite 10