Logo

Schwerer Unfall bei Remseck: Motorradfahrer schwer verletzt

Foto: Holm Wolschendorf
Foto: Holm Wolschendorf

Remseck. Ein 17-Jähriger, der im Rahmen des begleiteten Fahrens mit einem 53-jährigen Begleiter in einem Ford unterwegs war, fuhr am Donnerstagnachmittag gegen 16.15 Uhr auf der Landesstraße L1100 aus Neckargröningen kommend in Fahrtrichtung Hochberg.

An der Einmündung der Kreisstraße K1666 bog er bei Grün mit seinem Fahrzeug nach links in die K1666 ab. Hierbei missachtete er den Vorrang des aus Richtung Hochberg, auf der L1100 entgegen kommenden 34-jährigen Lenkers eines Motorrades Yamaha und stieß mit diesem zusammen. Auch für den Motorradfahrer zeigte die Ampelanlage Grün. Bei dem Verkehrsunfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste zur Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Für die Erstversorgung des Motorradfahrers war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

Die Fahrzeuginsassen im Ford blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 25000 Euro.

Für den Zeitraum der Unfallaufnahme mussten die Kreisstraße K1666 sowie die Landesstraße L1100 rund um den Unfallort bis gegen 18 Uhr gesperrt werden. (red)