Logo

Finale

Spvgg gewinnt 49. Turnier mit 6:0-Finalsieg

Der Gastgeber Spvgg Besigheim hat das 49. NEB-Fußballturnier gewonnen. Die Mannschaft setzte sich am Sonntagabend gegen den TASV Hessigheim II mit 6:0 durch. Auf den dritten Platz kam der FV Löchgau II mit 3:1 im Elfmeterschießen gegen den FV Kirchheim.

Marc Kaminski (Nummer 10) köpft im Finale auf Ecke von Sidar Tan das 1:0.Fotos: Ramona Theiss
Marc Kaminski (Nummer 10) köpft im Finale auf Ecke von Sidar Tan das 1:0. Foto: Ramona Theiss
Marc Kaminski erhält von Chefredakteurin Ulrike Trampus den Sieger-Pokal.
Marc Kaminski erhält von Chefredakteurin Ulrike Trampus den Sieger-Pokal.

Besigheim. „Meinen Glückwunsch an die siegreichen Besigheimer“, sagte LKZ-Chefredakteurin Ulrike Trampus gestern Abend bei der Übergabe des Wander- und des Turniersiegerpokals, den die Mannschaft beim NEB-Fußballturnier gewonnen hat. Damit ging die Spvgg insgesamt 16 Mal als Sieger aus dieser Veranstaltung hervor. Zum letzten Mal war sie vor vier Jahren auf Platz eins gekommen, berichtete Thomas Stumpp, Spvgg-Abteilungsleiter.

350_0008_2730853_14_08_2021Theiss_86
Bildergalerien

49. NEB-Fußballturnier

Sein Lob ging nicht nur an die Besigheimer Fußballer, sondern auch an die 60 Helfer, die bei der Ausrichtung der viertägigen Veranstaltung mitgewirkt haben. Die Zuschauer seien zudem sehr verständnisvoll gewesen. „Sie haben sich alle gut an die Coronaregeln gehalten“, sagte Stumpp. Zu den Gratulanten gehörte auch Stadtrat Helmut Fischer, der stellvertretend für Bürgermeister Steffen Bühler gratulierte, der im Urlaub weilte: „Wir sind sehr stolz über den Sieg.“

Das Wetter spielte bei der Veranstaltung gut mit. Bei den heißen Temperaturen hatten die Besucher natürlich auch ordentlich Durst. „Acht Fässer Bier sind bis Samstagabend durchgeflossen“, berichtete Philipp Feth, Kassier der Spvgg-Fußballabteilung. Fünf Fässer wurden nachbestellt. Nachdem Besucher und Spieler zumindest nicht verdursten mussten, hätte fast das Wetter der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht. Beim Spiel um Platz drei von Kirchheim gegen Löchgau II ging ein kurzer heftiger Regenschauer nieder.

Der Erfolg der Besigheimer war genauso verdient wie beeindruckend: Im ganzen Turnier kein Gegentor kassiert, vier Siege, ein Remis, 15:0 Tore war die Bilanz. Das Finale gegen die zuvor so starken Hessigheimer war eine klare Angelegenheit. Schon nach zwei Minuten ging die Spvgg im Finale in Führung, nach einer Ecke von Sidar Tan brachte Marc Kaminski die Kugel im TASV-Kasten unter.

Ulas Uysal hatte danach die Chance zum 2:0, schob aber den Ball am Tor vorbei. Das 2:0 besorgte wieder Kaminski, der den Ball nach einem Abwehrfehler des TASV aus 35 Metern ins leere Tor setzte. Mit einem Foulelfmeter besorgte Deniz Kaya noch vor der Pause das 3:0.

Paul Schmid, Aljoscha Schäffner und Ulas Uysal, er sicherte sich mit seinem vierten Turniertreffer die Torjäger-Kanone, schraubten das Ergebnis auf 6:0.

Das Spiel um Platz drei zwischen dem FV Kirchheim und FV Löchgau II war zuvor eine zähe Angelegenheit. Es war deshalb kein Wunder, dass es nach dem 0:0-Endstand ins Elfmeterschießen ging. Da FVL-Torwart Mert Seker einen Elfmeter des FVK parieren konnte, hieß es am Ende 3:1 für den FV Löchgau II.

Zuvor hatte am Sonntag um 12 Uhr das erste Halbfinale angestanden: In dem war zwischen Spvgg Besigheim und FV Kirchheim ein eindeutiger Klassenunterschied zwischen Spitzenteams der Kreisliga A und B zu erkennen. Die Gastgeber siegten durch Treffer von Ulas Uysal (zwei Tore), Deniz Kaya, Atakan Kilinic und Aljoscha Schäffner klar mit 5:0.

Im zweiten Halbfinale konnten sich die Hessigheimer durch einen Treffer von Felix Wunsch mit 1:0 gegen den hoch favorisierten FV Löchgau II durchsetzen.

Am Samstag fanden acht Begegnungen statt. Um 16 Uhr war es zwischen der SGM Hohenhaslach/Freudental und der Spvgg Besigheim um den Einzug ins Halbfinale gegangen. Der Gastgeber brauchte einen Sieg, der durch Tore von Deniz Kaya und Ulas Uysal auch gelang. Ohne Punkte und Tore blieb der TSV Bönnigheim. Der SKV Erligheim konnte wenigstens einen 3:0-Erfolg gegen Bönnigheim verbuchen. Mit drei Niederlagen verabschiedete sich der VfL Gemmrigheim aus dem Turnier. (gg)

Info: Weitere Informationen und Bilder unter https://neb-fussballturnier.lkz.de/

Autor: