Logo

Oberriexingen

Stadtmauer mit neuem Winkel

Foto: Alfred Drossel
Foto: Alfred Drossel

Im Januar 2018 ist in Oberriexingen ein Teil der Stadtmauer unweit des Rathauses eingestürzt. Noch immer ist die Umgestaltung nicht abgeschlossen, allerdings ist erkennbar, wie der neue Winkel mit Durchgängen aufgewertet wurde. Durch das viel diskutierte Vorhaben, bei dem auch das Denkmalamt mitgewirkt hat, ist ein neuer Platz mit Aufenthaltsqualität entstanden. Das Projekt hat letztlich rund 450000 Euro gekostet. (ad)