Logo

Straße zwischen Asperg und Eglosheim wird saniert

Die Landesstraße 1138 zwischen Asperg und Ludwigsburg-Eglosheim erhält eine neue Fahrbahndecke. Deshalb muss sie ab Montag, 27. Juli, für drei Wochen gesperrt werden.

Foto: privat
Foto: privat

Asperg. Weil der Zustand der Landesstraße nicht mehr den Erfordernissen entspricht, wird das Regierungspräsidium Stuttgart die Fahrbahndecke zwischen der Zufahrt Achalmstraße und der Strombergstraße sowie im Kreuzungsbereich der Theurerstraße und der Einfahrt zur Hundshalde 5 sanieren. Neben der Erneuerung der Deck- und der Binderschicht wird in dem Bereich auch das Entwässerungssystem angepasst.

Arbeiten beginnen am Montag

Die Arbeiten beginnen laut Mitteilung des Regierungspräsidiums (RP) am Montag, 27. Juli, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 14. August. Die Landesstraße muss dafür komplett gesperrt werden. Bereits in der Woche vor Baubeginn erfolgen erste Vorarbeiten. Dazu gehört beispielsweise der Aufbau der Schilder für die Umleitungsstrecke. Der Verkehr wird laut RP davon nicht beeinträchtigt.

Die Umleitung von Asperg kommend erfolgt ab dem Kreisverkehr Eglosheimer Straße über die Boschstraße, die Neckarstraße, die Osterholz- und Talallee und die August-Bebel-Straße. Anschließend kann über die Frankfurter Straße (B.27) in die Markgröninger Straße eingebogen werden. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung auf der gleichen Strecke. Zufahrten zu den anliegenden Unternehmen und über die Strombergstraße von Ludwigsburg kommend sind weiterhin möglich. Die Kosten der Sanierung in Höhe von rund 650.000 Euro trägt das Land als Baulastträger. Das Regierungspräsidium Stuttgart bittet in seiner Pressemitteilung alle Verkehrsteilnehmer sowie Anlieger um Verständnis für die Beeinträchtigungen während der Bauzeit. (red)