Logo

Umleitung ab kommendem Montag
Straßensanierung: Die nächste Vollsperrung trifft die Strecke von Erdmannhausen nach Rielingshausen

Von Montag an ist die Strecke zwischen Erdmannhausen und Rielingshausen gesperrt. Es gilt eine großräumige Umleitung. Archivfoto: Alfred Drossel
Von Montag an ist die Strecke zwischen Erdmannhausen und Rielingshausen gesperrt. Es gilt eine großräumige Umleitung. Archivfoto: Alfred Drossel
Das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart beginnt ab Montag, 26. September, mit Sanierungsarbeiten an der Landesstraße 1124. Als erster von zwei Abschnitten ist die Strecke zwischen Erdmannhausen und Rielingshausen betroffen. Der Abschnitt wird voll gesperrt.

Marbach. Laut einer Pressemitteilung des RP muss in der ersten Bauphase die L1124 vom Kreisverkehr bei Erdmannhausen (Schweißbrücke) bis Rielingshausen auf Höhe der Einmündung „Im Blütengarten“ voll gesperrt werden. Die Bauarbeiten der ersten Bauphase beginnen am Montag, 26. September, und werden voraussichtlich am Freitag, 28. Oktober, abgeschlossen.

Zweite Bauphase in den Herbstferien

In den sich anschließenden Herbstferien soll in der zweiten Bauphase des ersten Abschnitts die Fahrbahn des Kreisverkehrs Schweißbrücke einschließlich der Fahrbahn der südlich davon gelegenen Brücke über die Murr folgen. Das soll am ersten Wochenende der Herbstferien passieren. Es müsse jedoch kurzfristig entschieden werden, ob die Wetterlage die Arbeiten zulässt. Aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes kann die Sanierung laut RP nur unter Vollsperrung erfolgen.

In der ersten Bauphase wird die Umleitungsstrecke vom Kreisverkehr Schweißbrücke nach Steinheim und dann über Kleinbottwar, den Forsthof und dann auf die Landesstraße 1115 (Autobahnzubringer) verlaufen. Von hier können die Autofahrer nach Rielingshausen über die Kreisstraße 1607 beziehungsweise weiter nach Backnang über die L1115. In der Gegenrichtung wird die Umleitung analog eingerichtet.

Auch der Abschnitt Rielingshausen-Großaspach wird saniert

Für die zweite Bauphase mit der Sanierung des Kreisverkehrs wird der Verkehr nach Backnang und Rielingshausen schon in Marbach beziehungsweise an der Landesstraße 1100 auf die Umleitung hingewiesen und über Murr nach Steinheim geleitet. Dort führt die Umleitung über die Landesstraße1126 und die Kreisstraße 1702 nach Kleinbottwar. Von dort verläuft die weitere Umleitungsstrecke analog zur ersten Bauphase.

In den Herbstferien soll mit dem zweiten Abschnitt zwischen Rielingshausen und Großaspach begonnen werden. (red)