Logo

Chlorung ab sofort eingestellt
Trinkwasser in Murr wieder frei von Verunreinigungen

Im Murrer Trinkwassernetz werden keine coliformen Bakterien mehr nachgewiesen. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
Im Murrer Trinkwassernetz werden keine coliformen Bakterien mehr nachgewiesen. Symbolfoto: Oliver Berg/dpa
Bürgermeister Torsten Bartzsch gibt Entwarnung: Das Trinkwasser in Murr ist nicht mehr verunreinigt und die deshalb angeordnete Chlorung wird ab sofort eingestellt.

Murr. Was zur Verunreinigung des Trinkwassernetzes mit coliformen Bakterien geführt hat, bleibt allerdings laut Bartzsch ein Rätsel. „Die Verunreinigung wurde in mehreren Hochbehältern festgestellt. Unser Eigenwasser war jedoch sauber“, so der Bürgermeister auf Nachfrage unserer Zeitung.

Das gesamte Trinkwassernetz in Murr wurde seit dem 28. November wegen der Verunreinigung vorsorglich gespült und gechlort. Die Zugabe von Chlor erfolgte nach den Vorgaben der Trinkwasserverordnung.

Das Wasser wurde seitdem ständig beprobt. Weil die aktuellen Proben keine Verunreinigung mehr ergeben haben, endet die Chlorung des Trinkwassernetzes sofort. Das Chlor wird einer Mitteilung der Gemeinde zufolge nach etwa ein bis drei Tagen nicht mehr im Trinkwassernetz vorhanden sein.