Logo

Verkehr
Westrandbrücke: Remseck legt erste Pläne vor

350_0900_21611_ganzNeue_Mitte_Remseck.jpg

Remseck. Die Remsecker Stadtverwaltung hat in der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend erste Überlegungen zur Planung der Westrandbrücke vorgestellt. Damit wollte die Verwaltung Gerüchten seitens der Brückengegner vom Verein „Wir für morgen“ entgegenwirken, die sie als Monsterbauwerk bezeichnen. Die Brücke ist laut Planer 140 Meter lang und 16,60 Meter breit. In der Mitte erhebe sie sich rund 13 Meter über dem Wasserspiegel. (tiwi)

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können.