Logo

Nach S-Bahn-Störung leichte Verbesserung
Züge fahren wieder direkt von Stuttgart-Vaihingen zum Hauptbahnhof

In Stuttgart kommt es weiter zu Störungen der S-Bahnen. Es gibt aber Verbesserungen.Symbolbild: JCG - stock.adobe.com
In Stuttgart kommt es weiter zu Störungen der S-Bahnen. Es gibt aber Verbesserungen.Symbolbild: JCG - stock.adobe.com

Stuttgart. Im aktuellen S-Bahn-Chaos gibt es für Nahverkehrsnutzer in der Region von Mittwoch an einige Verbesserungen. Wie die Bahn mitteilte, fährt zwischen 7 und 23 Uhr zwischen Stuttgart-Vaihingen und Hauptbahnhof ein Elektrotriebzug zweistündlich im Pendelverkehr und wird ab Donnerstag mit einem Doppelstockzug ergänzt, der stündlich pendelt.

Damit haben Fahrgäste nach Angaben der Bahn zum Teil ein halbstündliches Angebot auf der Panoramastrecke zwischen dem Hauptbahnhof und Vaihingen. Zudem fahren zwischen 4.30 und 1 Uhr halbstündlich Direktbusse zwischen den beiden Bahnhöfen. An den Wochenenden sind diese Busse rund um die Uhr im Einsatz.

Zudem pendelt von Mittwoch an die Baustellenlinie S30 wieder im 30-Minutentakt zwischen Filderstadt und Vaihingen.

Im Halbstundentakt

Auf den anderen Linien bleibt es bei den Angeboten, wie sie bereits seit Ende vergangener Woche bestehen: Die S1 fährt jeweils halbstündlich in den Abschnitten Herrenberg–Stuttgart-Vaihingen und Hauptbahnhof–Kirchheim (Teck). Die S23 fährt jeweils halbstündlich in den Abschnitten Filderstadt–Stuttgart-Vaihingen und Hauptbahnhof–Backnang.

Die Baustellenlinien S12 Schorndorf-Esslingen und S15 Bietigheim-Herrenberg entfallen komplett. Die Linien S2, S4, S5, S6/S60 fahren planmäßig im Halbstundentakt.

Für das Erreichen der frühen Flüge ab dem Stuttgarter Flughafen fährt von Montag bis Freitag um 4.50 Uhr ein Reisebus ab Hauptbahnhof. Der Bus erreicht den Flughafen ohne Zwischenhalt um 5.18 Uhr.

Die Bahn weist darauf hin, dass mit der Stadtbahnlinie U6 eine weitere Direktverbindung zwischen Gerlingen/Stuttgart-Hauptbahnhof und dem Flughafen besteht.

Alle diese Regelungen gelten bis auf weiteres.

Räder abgenutzt

Grund für die aktuellen Einschränkungen sind Abnutzungen der Räder der S-Bahn-Baureihe 430, die in den ersten Ferienwochen wegen der Sperrung des S-Bahn-Tunnels zwischen Hauptbahnhof und Österfeld über die kurvenreiche Panoramastrecke umgeleitet wurden.

Die Räder müssen nun in der Werkstatt überarbeitet werden, weshalb deutlich weniger Fahrzeuge zur Verfügung stehen als nötig.