Akademiehof
Ludwigsburg | 10. September 2018

Treffen mit der Clique auf dem Akademiehof endet in Polizeigewahrsam

Mit zwei äußerst uneinsichtigen und aggressiven Menschen haben es Mitarbeitende des Kommunalen Ordnungsdienstes sowie die Polizei am Samstagabend auf dem Akademiehof Ludwigsburg zu tun gehabt.

Wie andere Cliquen auch, wurde eine Gruppe, in der sich eine 22-Jährige und ein 28-Jähriger befanden, gegen 22.50 Uhr durch den Ordnungsdienst aufgefordert, ihre Musik leiser zu stellen. Plötzlich vernahmen die beiden 30- und 35-jährigen Mitarbeiter der Stadt jedoch erneut laute Musik und sie wiesen die Clique an, die Musik endgültig auszustellen. Doch der 28-Jährige weigerte sich, warf dem Kommunalen Ordnungsdienst Willkür vor und versuchte die Mitarbeiter laut Polizeibericht einzuschüchtern. Als diese sich nicht beeindrucken ließen, begann er die Maßnahme mit seinem Handy zu filmen und kündigte eine Veröffentlichung im Internet an. Hierauf nahm ihm der 35-Jährige das Handy ab und forderte ihn auf, sich auszuweisen.

Dies lehnte der 28-Jährige ab und erklärte, dass er sich gegen eine Durchsuchung wehren werde. Schließlich wurde er vom Kommunalen Ordnungsdienst zu Boden gebracht, wobei er die beiden Stadt-Mitarbeiter beleidigte und schlagen wollten. Nun begann die 22-Jährige das Ganze mit ihrem Handy zu filmen.

Zwei zusätzlich alarmierte 24 und 35 Jahre Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes brachten die Frau, die dem 28-Jährigen helfen wollte, ebenfalls zu Boden. Sie biss die 24-Jährige dabei in den Oberschenkel und trat deren Kollegen in den Genitalbereich. Die 24-Jährige wurde durch den Biss verletzt.

Als der 28-Jährige laut herum schrie und wiederum seiner Bekannten helfen wollte, wurde er von alarmierten Polizeibeamten in Gewahrsam genommen. Auch die Polizisten beleidigte er auf das Übelste. Seiner 22-jährigen Bekannten gelang es schließlich, sich noch einmal zu befreien. Als eine Polizistin sie festhielt, trat und schlug sie nach ihr. Die junge Frau wurde laut Polizei erneut zu Boden gebracht und ihr wurden Handschließen angelegt, wogegen sie sich vehement wehrte.

Anschließend brachten die Polizisten beide zum Polizeirevier Ludwigsburg, wo sie bis Sonntagmorgen in der Gewahrsamseinrichtung bleiben mussten. Der Akademiehof wurde anschließend geräumt. Gegen den 28-Jährigen wird unter anderem wegen Widerstands, versuchter Körperverletzung und Beleidigung ermittelt. Sein Handy wurde beschlagnahmt. Die 22-Jährige muss mit einer Anzeige wegen tätlichen Angriffs rechnen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: