Asperg
Ludwigsburg | 31. Juli 2017

Unfall auf Autobahn sorgt für langen Stau

Zwei Verletzte und einen Schaden in Höhe von 55 000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 10.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Süd und Ludwigsburg-Nord ereignete. Eine 36-Jährige hatte mit ihrem VW eine Reifenpanne und blieb auf dem Seitenstreifen stehen. Nach wohl vergeblicher Suche des Warndreiecks im Kofferraum, saß sie gerade auf dem Beifahrersitz, als ein Laster den VW auf der Fahrerseite streifte.

Der 53 Jahre alte Fahrer war aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, streifte das Auto, schleuderte in den Grünstreifen und eine Böschung hoch. Anschließend kippte der Laster auf die linke Seite und der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. Er musste befreit und schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Vorsorglich kam die 36-Jährige ebenfalls in ein Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten war eine Sperrung des rechten und mittleren Fahrstreifens nötig, so dass der Verkehr sich mehrere Kilometer staute. Gegen 16 Uhr konnten die Sperrungen wieder vollständig aufgehoben werden. Die Feuerwehren Asperg und Möglingen waren mit zehn Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften an die Unfallstelle ausgerückt. (red)

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus: