VAIHINGEN | 18. Mai 2018

Bald 242 neue Stellplätze am Vaihinger Bahnhof

Zweites Parkhaus soll Mitte 2019 fertig sein – Dank eines Zuschusses der Region ist kostenloses Parken auch weiterhin denkbar

Das Parkhaus am Vaihinger Bahnhof erhält einen „Zwilling“ (rechts). Bis Mitte 2019 entstehen in einem Neubau 242 Stellplätze. Foto: Albert Arning
Das Parkhaus am Vaihinger Bahnhof erhält einen „Zwilling“ (rechts). Bis Mitte 2019 entstehen in einem Neubau 242 Stellplätze. Foto: Albert Arning

Das Parkplatzangebot beim Vaihinger Bahnhof wird um 242 Stellplätze erweitert. Der Gemeinderat hat am Mittwoch bei einer Gegenstimme den Baubeschluss für ein zweites Parkhaus gefasst. Die Parkplätze sollen bis Mitte 2019 zur Verfügung stehen – eventuell wie bisher kostenlos.

„Wir sind in guten Gesprächen mit der Region“, ließ OB Gerd Maisch wissen. Der Verband gebe einen Zuschuss für den Bau in der Höhe des Landes – und das sind immerhin pro Stellplatz 3781,50 Euro, also insgesamt über 900 000 Euro. In Stuttgart habe man wohl erkannt, dass man das dortige Feinstaubproblem nicht mit der Vaihinger Stadtkasse lösen könne.

Anders ausgedrückt: Würden am Vaihinger Bahnhof künftig Parkgebühren erhoben, muss damit gerechnet werden, dass noch mehr Pendler aufs Auto umsteigen. Mit dem Zuschuss scheint es durchaus möglich zu sein, dass auf die „Parkplatzbewirtschaftung“ verzichtet werden kann. „Aber das ist noch nicht sicher, wir verhandeln“, dämpfte Maisch zu große Erwartungen. Insgesamt soll das Parkhaus, das ans bestehende Gebäude angedockt wird, 3,9 Millionen Euro kosten. Es wird vom Generalunternehmer Deutsche Industrie- und Parkhausbau gebaut.

Ursprünglich war man bei der Stadtverwaltung von einem Neubau mit 214 Plätzen ausgegangen. Die Netze BW erlauben jedoch inzwischen, dass Freileitungen anders als bisher angenommen „unterbaut“ werden dürfen. So sind die 242 Plätze, jeweils 2,70 Meter breit, möglich geworden. Die beiden Parkhäuser werden im Untergeschoss miteinander verbunden. Ein weiteres Treppenhaus ist für den Neubau nicht notwendig, es gibt jedoch eine neue Zufahrt.

Während der Bauzeit (ab September) müssen rund 50 Parkplätze geopfert werden; sie werden für den Baubetrieb benötigt. „Wir suchen derzeit nach Ersatzflächen“, informierte der OB im Gemeinderat.

Derzeit gibt es am Vaihinger Bahnhof 775 Stellplätze. Ab 8 Uhr sind sie in der Regel alle belegt. Danach wird auf den Feldwegen vor allem in Richtung Illingen „wild“ geparkt. Auch Dauerparker fühlen sich in Vaihingen sichtlich wohl. Es soll sogar solche geben, die im Winter ihre Autos zum Nulltarif im Parkhaus abstellen.

Albert Arning
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige