Internetdiagnosen
Kreis Ludwigsburg | 20. August 2018

Ein Termin bei Dr. Google

Immer mehr Menschen suchen im Internet nach Krankheitsursachen – Das kann auch zur Sucht werden

Viele Menschen schauen erst einmal im Internet nach, wenn sie krank sind. Foto: Stock Adobe
Viele Menschen schauen erst einmal im Internet nach, wenn sie krank sind. Foto: Stock Adobe

Der Kopf brummt, im Ohr piept es, der Rücken schmerzt. Warum wegen solch einer Kleinigkeit einen Arzt aufsuchen? Das kann man doch kurz im Internet nachschauen. Diese Gedanken scheinen in Deutschland immer mehr Menschen zu haben. Laut einer Forsa-Umfrage, die die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) in Auftrag gegeben hat, suchen 73 Prozent der Deutschen im Internet nach Erklärungen für Krankheitssymptome. Befragt wurden 1015 Menschen in Deutschland im Alter von 18 bis 70 Jahren.

Dr. Andrea Roderfeld, die in Marbach eine Hausarztpraxis betreibt, kann das bestätigen: Es kommt immer häufiger vor, dass Patienten im Internet nach ihren Symptomen suchen, anstatt sofort zum Arzt zu gehen.

„Es kommen viele Patienten, die bereits eine Idee haben, welche Krankheit sie plagt“, sagt auch Allgemeinmediziner Dr. Johannes Buderer aus Bietigheim-Bissingen. Genau beziffern, wie viele es sind, kann er nicht. Sicherlich kämen auch einige in seine Praxis, ohne zu erwähnen, dass sie bereits im Internet nach ihren Symptomen gesucht haben. „Ich schätze, es ist ungefähr die Hälfte meiner Patienten“, so Roderfeld.

Laut der Studie der KKH sehen zwei Drittel der Befragten die Gefahr, dass sie durch zu viel Recherche im Internet süchtig danach werden könnten. „Es droht Morbus Google“, so die Krankenkasse. Damit meint sie die zwanghafte Suche nach einer Internetdiagnose. Davon könnten vor allem junge Menschen in Zukunft betroffen sein. „Es sind viel mehr junge Menschen als ältere, die im Internet nach ihren Symptomen suchen“, so Andrea Roderfeld.

Selbst auf die Suche nach Antworten gehen, statt einen Experten aufsuchen – ist das ein Vertrauensbruch gegenüber den Medizinern? Nein, findet Roderfeld. „Es ist das gute Recht von jedem, im Internet nachzuschauen“, sagt sie. Die Patienten seien einfach offener geworden – vor allem seit alle möglichen Informationen öffentlich im Internet zu finden sind. „Sie wollen eben Bescheid wissen“, so Roderfeld. Auch Ruderer hat damit kein Problem. „Ich finde es gut, wenn Patienten die Verantwortung für sich und ihre Gesundheit übernehmen“, sagt der Bietigheimer Arzt. Das bedeutet auch, dass sich ein Patient Informationen im Netz holt.

Sich im Internet zu informieren muss nicht zwingend falsch sein, findet Ruderer. Vielmehr könnten die Patienten dort nachschauen, wie sie ihren Lebensstil ändern können, um ihre Beschwerden zu minimieren. „In der Praxis geht es ja oft um Klärung von Symptomen, Diagnostik und Therapie“, sagt Ruderer. Für Gesundheitsaufklärung bliebe oftmals nicht die Zeit. Wenn sich Patienten diese Informationen dann im Internet holen, sei das gut.

„Entscheidend ist für mich, die Informationen gemeinsam mit den Patienten zu filtern und zu klären“, so Ruderer. Denn die Suche nach Krankheiten im Internet kann verunsichern. Das sagen drei Viertel der Deutschen in der Umfrage – auch Roderfeld stimmt zu. Das Problem sei, dass im Internet zu allen Symptomen ganz viele Krankheiten zu finden seien. „Die Patienten können dann nicht einschätzen, ob die Informationen für sie relevant sind“, sagt die Marbacher Ärztin.

Das führe dazu, dass die Betroffenen ihre Situation oftmals deutlich schlimmer einschätzen würden, als sie tatsächlich sei. „Oft merken die Patienten schnell, dass ihre Internet-Recherche sie eher beunruhigt wegen der vielen Verdachtsdiagnosen, die sich hinter einem Symptom verbergen können“, sagt Ruderer.

Dann sei es wichtig, dass man miteinander spricht und das Problem gemeinsam angeht. Etwas gegen Internetdiagnosen tun könne man nicht, sind sich beide Ärzte sicher. Die Informationen stehen im Netz, sind für alle rund um die Uhr greifbar. „Aber einen Arztbesuch ersetzt die Internetrecherche nicht“, so Roderfeld.

Carolin Schneider
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige