16. Dezember 2011

Musikalische Begegnung der Generationen

Beim Weihnachtskonzert des Stadtseniorenrates trifft Klassik auf Hip-Hop – Aufgeschlossene Senioren

Volle Konzentration: das Jugendsinfonieorchester.
Volle Konzentration: das Jugendsinfonieorchester.
Bild: Ramona Theiss

„Musik und Tanz von Junioren für Senioren“: So lautete der Untertitel des Weihnachtskonzerts des Stadtseniorenrats, das am Mittwochabend im Forum stattfand. Tatsächlich bot die Veranstaltung Raum zum Austausch der Genrationen, auch in musikalischer Hinsicht. Das Weihnachtskonzert des Stadtseniorenrats ist längst eine Institution. Am Mittwochabend wurde Jubiläum gefeiert, die Veranstaltung fand zum 20. Mal statt. Mit dabei waren wieder die Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters der Jugendmusikschule Ludwigsburg, die bei Konzerttourneen schon in Frankreich, Großbritannien, Israel, Schweden und vielen weiteren Ländern aufgetreten sind. Unter Leitung von Ute Kabisch trugen die jungen Musiker unter anderem Werke von Johann Sebastian Bach, Georges Bizet, Ludwig van Beethoven sowie Georg Anton Brenda vor und sorgten mit ihrem virtuosen Spiel für Begeisterung bei den etwa 200 Besuchern im Bürgersaal des Forums. Auch moderne Titel, etwa der Beitrag von Alexandre Desplat zum Soundtrack der Twilight-Saga, standen auf dem Programm, wurden zum Teil mit klassischen Stücken kombiniert. „Klassik trifft bei unserem Jahreskonzert auf Moderne“, sagte Elisabeth-Charlotte Rotsch, Vorsitzende des Stadtseniorenrats, zu Beginn des Konzerts – und hatte nicht zu viel versprochen. Nicht zuletzt, weil auch die Projektgruppe der Meet-Hip-Hop-Community der Tanzund Theaterwerkstatt mit von der Partie war. Zehn Tänzerinnen und Tänzer bewiesen, dass Hip-Hop und klassische Musik trefflich harmonieren können und zeigten zu den Klängen des Jugendsinfonieorchesters eine eigens einstudierte Choreografie, die Carina Clay von der Hip-Hop-Community entworfen hatte. „Für uns ist es eine Ehre, hier mitzumachen“ betonte Clay. „Wenn wir ein Programm haben, das den Senioren gefallen könnte, sind wir im nächsten Jahr wieder dabei.“

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige