LKZ-Glühweinstand
Ludwigsburg | 08. Dezember 2017

Rustikal genießen für Helferherz

Am Wochenende gehört eine Einkehr beim LKZ-Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt einfach zum guten Ton. Hier trifft man sich bei Stullen, Erbsensuppe und hausgemachtem Glühwein. Mitarbeiter des Verlages und prominente Helfer bewirten die Besucher, sämtliche Einnahmen gehen an die LKZ-Aktion „Helferherz“. Möglich wird das dank Sachspenden von Firmen und ehrenamtlichem Einsatz.

Alle schaffen mit, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Produkte für die Leckereien stiften Nicole Porsch, Volker Lutz, Daniel Henk, Andreas Rösch und Armin Haas.Archivfotos: Bürkle/Theiss/Wolschendorf
Alle schaffen mit, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Produkte für die Leckereien stiften Nicole Porsch, Volker Lutz, Daniel Henk, Andreas Rösch und Armin Haas.Archivfotos: Bürkle/Theiss/Wolschendorf
> zur Bildergalerie
Die Wurst spendet Metzger Wolfgang Herbst.
Die Wurst spendet Metzger Wolfgang Herbst.
> zur Bildergalerie
Das Brot stammt von Bäcker Bernhard Remmele. Fotos: privat/Stollenberg
Das Brot stammt von Bäcker Bernhard Remmele. Fotos: privat/Stollenberg
> zur Bildergalerie
> zur Bildergalerie
> zur Bildergalerie

Wie der Name schon sagt, steht der Glühwein im Mittelpunkt des Geschehens. Und der wird auf bewährte Art vom Team des Roten Kreuzes aus Murr nach Geheimrezept gebraut. Die Grundlagen: Ein guter Rotwein, Gewürze und Zitronenscheiben. Den Rebensaft stiftet wieder die Weinhandlung Bronner und 80 Bio-Zitronen steuert Daniel Henk aus Möglingen bei, der mit seinem Stand zum festen Bestandteil des Ludwigsburger Wochenmarktes gehört. Wer alkoholfrei genießen will, kommt ebenfalls auf seine Kosten. Eva Römer, die über 40 Jahre im Verlagshaus der LKZ tätig war und weiterhin ehrenamtlich zur Stelle ist, bereitet einen Punsch aus Traubensaft und weihnachtlichen Gewürzen zu. Die Grundlagen liefert die Saftmanufaktur Rösch in Eglosheim. Eva Römer koordiniert das gesamte Geschehen im Hintergrund. Beispielsweise auch das Schmieren der Stullen, das wieder Helfer der Arbeiterwohlfahrt mit vereinten Kräften erledigen. Das Brot dafür liefert in guter Tradition die Bäckerei Luckscheiter. Die Hausmacher-Leberwurst kommt von der Metzgerei Herbst aus Besigheim, die auch die Wursteinlage für Küchenchef Harry Neises’ traumhaft gute Erbsensuppe liefert. Wer es lieber fleischlos mag, greift zu einer besonders rustikalen Zwischenmahlzeit. Es gibt auch Stullen mit „Obatzda“. Dabei handelt es sich um eine typisch bayerische Käsezubereitung aus Limburger, Camembert, Butter, Schnittlauch und Zwiebeln. Hergestellt wird sie von Armin Haas aus Möglingen, der sich mit seinen Molkereiprodukten in Ludwigsburg einen Namen gemacht hat. Zur Abrundung darf es was Süßes sowie typisch Schwäbisches sein: die Bäckerei Lutz steuert wieder Hefekränze, Weihnachtsgutsle und Stollenspezialitäten bei.

Die Vorbereitungen laufen bei der LKZ längst auf Hochtouren und etliche Mitarbeiter des Verlags sind am Stand präsent. Verstärkung erhalten sie durch prominente Helfer. Am Samstag sind das der CDU-Bundestagsabgeordnete Steffen Bilger, der zusammen mit dem Grünen-Landtagsabgeordneten Jürgen Walter von 11 bis 13 Uhr eine Koalition der Gastfreundschaft bildet. Von 13 bis 14 Uhr werden sie vom CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramlich abgelöst und von 14 bis 15 Uhr schenken der Ludwigsburger Baubürgermeister Michael Ilk und der Leiter Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit der Stadt, Peter Spear, den Glühwein aus. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Daniel Renkonen ist von 15 bis 17 Uhr dran und in bewährt launiger Manier übernimmt der frühere Ludwigsburger OB Hans-Jochen Henke von 17 bis 19 Uhr diesen Job. Am Sonntag ist von 11 bis 12 der frühere Staatssekretär Matthias Kleinert am Stand, um 15 kommt der Rektor der Verwaltungshochschule Professor Dr. Wolfgang Ernst und um 16 Uhr schmeißen Landrat Dr. Rainer Haas und Ehefrau Andrea den Laden.

Wenn um 17 Uhr Rolf Iseler von der Band Beat Union zur Stelle ist, dann können sich die Besucher nicht nur auf was Warmes, sondern auch auf Musik fürs Rock ’n’ Roll-Herz freuen. Ab 17.30 Uhr gibt „Beat Union“ am LKZ-Stand nämlich ein Unplugged-Konzert mit bekannten Oldies. Mit Rock ’n’ Roll geht es weiter, denn bis 21 Uhr ist der Fritz Cats-Gründer mit dem Dschingis Khan-Bart, Alf List, zur Stelle.

Info: Der LKZ-Glühweinstand bei der Stadtkirche ist am Samstag, 9. und am Sonntag, 10. Dezember, von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Angelika Baumeister
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige