Bauarbeiten
Bietigheim-Bissingen | 16. Mai 2018

Umgehung wird komplett gesperrt

Neue und dickere Asphaltdecke – Mehr Lasterverkehr – Kosten rund 400 000 Euro – Arbeiten über die Pfingstferien

Jetzt auch die Südumfahrung bis zum Grotztunnel: Nächste Woche, in den Pfingstferien, wird die alte Fahrbahndecke der Landesstraße zwischen Tamm und Bissingen abgefräst und anschließend mit einem neuen Belag versehen. Die Strecke zwischen der Kreuzung Ludwigsburger und Bietigheimer Straße bei Tamm und dem Bissinger Grotztunnel ist deshalb in der Zeit zwischen Dienstag, 22. Mai, ab 9 Uhr, und Samstag, 2. Juni, gesperrt, teilt das Regierungspräsidium in Stuttgart mit.

Im genannten Bereich werden die Asphaltschichten erneuert sowie Markierungsarbeiten und Anpassungen am Bankett durchgeführt. Die Asphaltschichten werden insgesamt verstärkt, um dem höheren Verkehrsaufkommen und den Belastungen durch den Lasterverkehr gerecht zu werden, so das Regierungspräsidium.

Die Strecke wird sehr häufig von und in Richtung des großen Gerwerbegebiets Eichwald in Sachsenheim genutzt. Das ist auch der Grund, warum die Fläche so stark in Mitleidenschaft gezogen ist, dass sie jetzt saniert werden muss. Außerdem ist eine Erweiterung des Gebiets Laiern geplant. Dies bedeutet, dass der Lasterverkehr noch weiter zunehmen wird.

Die notwendige Umleitung erfolgt während der Baumaßnahme aus Richtung Tamm oder Bissingen kommend über die Carl-Benz-Straße und die Bahnhofstraße nach Bissingen. Der Grotztunnel ist für den überörtlichen Verkehr in beiden Richtungen und für den Verkehr aus Richtung Süden kommend gesperrt. Aus Richtung Norden kommend kann der örtliche Verkehr den Tunnel bis zum Tunnelausgang Süd und dem Anschluss der Ludwigsburger Straße noch nutzen. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die Zufahrt zu den Gärtnerei- und Reitanlagen ist über Wirtschaftswege und die Straße „Im Erlengrund“ gegeben und wird entsprechend ausgeschildert.

Nach Angaben des Stuttgarter Regierungspräsidiums erfolgen die Arbeiten bewusst in den Pfingstferien, um die Verkehrsbeeinträchtigungen in Bietigheim-Bissingen und Tamm so gering wie möglich zu halten. Um eine zügige Abwicklung der Maßnahme zu gewährleisten, wird die Baumaßnahme in einer Sechs-Tage-Woche unter voller Ausnutzung des Tageslichtes durchgeführt. Natürlich muss auch das Wetter bei der großen Sanierungsmaßnahme mitspielen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 400 000 Euro.

Aktuelle Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Andreas Feilhauer
Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Mein Ort
Wählen Sie Ihren Ort
GerlingenDitzingenKorntal-MünchingenHemmingenSchwieberdingenEberdingenVaihingen an der EnzMöglingenLudwigsburgAspergKornwestheimRemseck am NeckarMarkgröningenOberriexingenSersheimTammFreiberg am NeckarBenningenMarbach am NeckarErdmannhausenAffalterbachSteinheim an der MurrMurrPleidelsheimIngersheimBietigheim-BissingenSachsenheimFreudentalLöchgauBesigheimHessigheimMundelsheimGroßbottwarOberstenfeldPrevorstGemmrigheimWalheimErligheimBönnigheimKirchheim am NeckarOttmarsheim
Nachrichten und mehr aus Ihrer Region!
Kinoprogramm
Schnellsuche

Wählen Sie eine oder mehrere der folgenden Suchoptionen aus:

Anzeige