Logo

Verkehr

Bauarbeiten an der Schwieberdinger Straße - Jeweils nur eine Fahrspur

Bauarbeiten an der Schwieberdinger Straße beginnen am 11. März – Staus sind zu erwarten

Bereits im vergangenen Jahr gab es aufgrund der Baustelle immer wieder Staus auf der Schwieberdinger Straße. Archivbild: Ramona Theiss
Bereits im vergangenen Jahr gab es aufgrund der Baustelle immer wieder Staus auf der Schwieberdinger Straße. Archivbild: Ramona Theiss

Eine neue Baustelle wird am Donnerstag, 11. März, auf der Schwieberdinger Straße aufgemacht. Autofahrer müssen mit Verkehrsbehinderungen rechnen. In der Schwieberdinger Straße, Keplerstraße und Friedrichstraße beginnen die Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten im Bereich der stadteinwärts führenden, südlichen Fahrspuren.

Gemeinsam investieren Stadt, Stadtentwässerung Ludwigsburg (SEL) sowie die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) weiter in die Erneuerung der Infrastruktur. Dabei werden die Ver- und Entsorgungsleitungen ausgetauscht sowie im Anschluss die Fahrbahnbeläge saniert. Insgesamt sind etwa acht bis neun Monate für die Bauarbeiten eingeplant.

Die gesamte Maßnahme erstreckt sich stadteinwärts von der MHP-Arena über die Keplerstraße bis zur B27. Zur Durchführung der Arbeiten ist es notwendig, den Durchgangsverkehr im Baustellenbereich auf jeweils eine Fahrspur stadteinwärts und stadtauswärts zu reduzieren. Teilweise müssen auch einmündende Querstraßen gesperrt werden.

„Verkehrsbeeinträchtigungen lassen sich bei den Bauarbeiten nicht immer vermeiden“, erklärt dazu Bürgermeister Michael Ilk. „Wir versuchen jedoch immer, sie so gering wie möglich zu halten.“ Außerdem seien die Maßnahmen dringend erforderlich: „Wir bauen, damit die Menschen fließendes Wasser und eine warme Wohnung haben sowie das Abwasser umweltgerecht entsorgen können.“

Die Maßnahme soll in mehreren Teilabschnitten mit unterschiedlichen Bauzeiten ausgeführt werden. Im ersten Bauabschnitt erfolgt zunächst die Erneuerung der Gas- und Wasserleitungen im Kreuzungsbereich Friedrich-/Hohenzollernstraße. Parallel dazu beginnt die Erneuerung des städtischen Abwasserkanals von der Hohenzollernstraße bis zum Gebäude Friedrichstraße 40 in der Rampe zur Stuttgarter Straße. Im Anschluss erneuern die Stadtwerke dort die Gas- und Wasserleitungen. Johannes Rager, Geschäftsführer der SWLB, veranschaulicht: „Die Infrastruktur unter der Erde hält unsere Städte am Leben. Daher sind die Bau- und Erneuerungsmaßnahmen an den Schlagadern der Region für unseren komfortablen Alltag unverzichtbar.“ Zeitversetzt zu den Maßnahmen an den Leitungen, also einige Wochen später, werden in der Schwieberdinger Straße die Tief- und Straßenbauarbeiten beginnen. Über die aktuelle Baustellensituation in Ludwigsburg können sich Bürger im Internet unter verkehr.ludwigsburg.de informieren. (red)