Logo

Vaihingen

Behinderungen am Bahnhof

Jetzt soll es wahr werden mit der Straßensanierung. Voraussichtlich am 10. April starten die Arbeiten für die Instandsetzung des Landesstraße 1125 zwischen der Brücke unter dem Vaihinger Bahnhof und dem Kreisel beim „Perfekten Standort“. Das hat Oberbürgermeister Gerd Maisch dem Gemeinderat mitgeteilt.

350_0900_18817_COKRSanierung_L1125.jpg
Auch der Kreisel beim „Perfekten Standort“ wird umgebaut. Foto: Arning
Ludwigsburg. Eigentlich waren die Arbeiten schon 2017 im Zusammenhang mit der Sanierung der Brücke in der Ensinger Straße von Kleinglattbach vorgesehen gewesen, doch das einzige eingehende Gebot sprengte den Rahmen der Kostenschätzung. So hat das Land die Ausschreibung wiederholt. Die Arbeiten erstrecken sich über rund einem Kilometer, wobei vor allem zwischen dem Tunnel und dem Kreisel beim „Perfekten Standort“ der Asphaltaufbau verstärkt wird; hier reiht sich ein Schlagloch an das andere. Im anderen Bereich soll die Deckschicht erneuert werden. Der Kreisel erhält anstelle des Asphaltaufbaus eine Betondecke. Der Fahrbahnaufbau wird nach Information des Regierungspräsidiums von derzeit 70 auf 85 Zentimeter erhöht, womit man dem dortigen Schwerverkehrsanteil Rechnung tragen will.

Während der Bauzeit gibt es Umleitungen über einen Wirtschaftsweg, Ampelregelungen und ausgeschilderte Ausweichstrecken. Die Arbeiten sollen bis Mitte Juni abgeschlossen sein. Und die Kosten? Das Land gibt insgesamt 1,4 Millionen Euro aus, dafür alleine 450 000 Euro für den Umbau des Kreisverkehrs. (aa)