Logo

Bekömmliche Suppe und viele Informationen

Eine leckere Gemüsesuppe löffeln und sich gleichzeitig informieren und austauschen – das war am Infostand der TEB Selbsthilfe am Samstag auf dem Marktplatz angesagt. Die drei Buchstaben TEB stehen für „Tumore und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse“.

Gehen Tabu-Thema offen an: (von links) Initiator Boris Mönnich, TEB-Frau Katharina Stange, TV Koch Johannes Guggenberger. Foto: Benjamin Stollenberg
Gehen Tabu-Thema offen an: (von links) Initiator Boris Mönnich, TEB-Frau Katharina Stange, TV Koch Johannes Guggenberger. Foto: Benjamin Stollenberg

„Das Thema wird oft tabuisiert“, findet Boris Mönnich aus Ludwigsburg, dessen Vater Ende Januar dieses Jahres an den Folgen von Bauchspeicheldrüsenkrebs gestorben ist. Er hatte deshalb die Idee, gemeinsam mit Katharina Stang, Vorsitzende der TEB-Selbsthilfe in Baden-Württemberg, mit einer Aktion die Aufmerksamkeit auf dieses Organ und mögliche Erkrankungen zu richten. Bösartige Tumor gehören dazu. „Leider ist das eine Erkrankung, die immer mehr Menschen trifft“, sagte Katharina Stang. Man vermute, dass sowohl die Ernährung als auch Veranlagung eine Rolle spielen.

Johannes Guggenberger, Kochbuchautor und Foodblogger aus Ludwigsburg, hatte eine Suppe zubereitet, die nicht nur gut schmeckt, sondern auch noch gesund und gut verträglich ist – auch für Menschen mit einer Bauchspeicheldrüsenerkrankung. Das Rezept hat er aus seiner Heimat Österreich mitgebracht. Seine Eltern haben dort einen Landgasthof betrieben. „Meine Mutter hat die Suppe genauso für ihre Gäste zubereitet“, erklärte er. Hauptzutaten sind frisches Gemüse und Kartoffeln. „Frischer Liebstöckel muss unbedingt hinein“, so der Experte, der zwei Kochbücher herausgegeben hat. Für jedes Exemplar, das er am Samstag verkaufte, spendete Guggenberger fünf Euro für die TEB-Selbsthilfe. Über deren Arbeit habe er erst im Vorfeld der Aktion erfahren, räumte er ein. Der Kontakt war über Boris Mönnich zustande gekommen, mit dem er befreundet ist. „Selbst wenn nur ein Betroffener heute hier am Stand war, haben wir unser Ziel erreicht“, zeigte er sich bescheiden.

Es waren aber durchaus mehr Menschen, die sich von diesem Thema angesprochen fühlten. Und so verteilte Johannes Guggenberger etliche Portionen Gemüsesuppe – inklusive des dazugehörigen Rezeptes. „Wir wollen die Aktion dazu nutzen, für dieses Thema zu sensibilisieren und gehen positiv damit um“, so der Koch.

„Wir müssen die Menschen dort ab abholen, wo sie sind“, wies Katharina Stang auf die Bedeutung der TEB-Selbsthilfe hin. Denn mit der Operation der Bauspeicheldrüse fangen die meisten Probleme erst an: „Wie gehe ich mit Diabetes, Enzymen oder einem hartnäckigen Durchfall um?“, schilderte sie die Fragen, auf die viele Erkrankte eine Antwort suchen. Hier stehen die Mitglieder der TEB-Selbsthilfe, allen voran Katharina Stang, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Boris Mönnich kann das nur bestätigen: „Katharina Stangl war die einzige, die ehrlich zu mir war, was die Diagnose meines Vaters anbelangte“, sagte er. Sein Vater hat nämlich nur noch eine recht kurze Zeit gelebt. Bei Bauchspeicheldrüsenkrebs handelt es sich um eine sehr tückische Erkrankung: Bauch- und Rückenschmerzen, Unwohlsein und starke Gewichtsabnahme sind mögliche Symptome.

Autor: