Logo

Kreis Ludwigsburg

DB will auf Frankenbahn das Klima verbessern

Die Beschwerden vieler Fahrgäste haben gefruchtet: Die Bahn setzt ab sofort mindestens einen klimatisierten Doppelstockwagen ein

350_0900_19617_25_06_18Theiss_36.jpg
Ein Regionalzug im Besigheimer Bahnhof: Die Bahn lässt hier seit gestern einen klimatisierten Doppelstockwagen rollen. Foto: Ramona Theiss

Kreis Ludwigsburg. Die Mitteilung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums liest sich bürokratisch trocken: „Die Doppelstockzüge der RB in Los 2 des Übergangsvertrages (Stuttgart – Heilbronn – Bad Friedrichshall – Osterburken) werden bis Oktober jeweils einen klimatisierten Doppelstockwagen mit sich führen.“ Darauf hätten sich das Land und die Bahn bei einem Gespräch des Amtschefs im Landesverkehrsministerium, Uwe Lahl, mit der Regionalleitung der DB Regio geeinigt. Die Bahn reagiert mit der Ankündigung, die gestern in die Tat umgesetzt werden sollte, auf massive Beschwerden vieler Fahrgäste. Schon im vergangenen Jahr hatte der Einsatz von nicht klimatisierten Doppelstockwagen auf der Frankenbahn zu Beschwerden der Passagiere über die hohen Temperaturen in den Waggons geführt. Die DB Regio verteilte damals an besonders heißen Tagen unter anderem Wasser an die Fahrgäste.

Zur aktuellen Nachbesserung bei den Wagen, die jedoch keine durchgängige Lösung bietet, sagte der regionale DB-Regio-Chef David Weltzien: „Aktuell verfügen wir als DB Regio in Baden-Württemberg über 60 Prozent klimatisierte Fahrzeuge, weitere 24 Prozent weisen großzügig dimensionierte Belüftungsmöglichkeiten auf.“

Seitens des Verkehrsministeriums bemängelte Amtschef Lahl gleichwohl: „Dass innerhalb des DB-Konzerns nicht mehr klimatisierte Fahrzeuge verfügbar sind, ist bedauerlich. Eine flächendeckende und dauerhafte Klimatisierung der Fahrzeuge auf der Frankenbahn wird daher erst mit den Neubetreibern möglich sein.“ Die klimatisierten Wagen werden den Fahrgästen der Frankenbahn bis Ende Oktober 2018 zur Verfügung stehen. Äußerlich gekennzeichnet sind die Waggons mit Klimaanlage nicht, gleichwohl können Fahrgäste sie an ihren großen Fenstern erkennen. (red)