Logo

Ein Plädoyer für das E-Bike

Familie Murphy ist oft mit dem Fahrrad statt mit ihrem Auto unterwegs

Tina Murphy mit ihren Söhnen unterwegs in den Urlaub. Foto: privat
Tina Murphy mit ihren Söhnen unterwegs in den Urlaub. Foto: privat
350_0900_23886_Energiehelden_Keyvisual_druck23.jpg
Foto: privat

Das E-Bike ist für mich eine der besten Erfindungen dieses Jahrhunderts. Das E-Bike bietet uns die Möglichkeit, vom persönlichen Fitnesslevel unabhängig im üblichen Alltagsradius unterwegs zu sein. Es ersetzt nicht das Fahrrad. Es ist kein Sportgerät. Das E-Bike ist ein Fortbewegungsmittel. Wer glaubt, er wäre zu jung, um ein E-Bike zu nutzen, sollte sich die Frage stellen, ob er dann nicht auch zu jung ist, um Wegstrecken mit dem Auto zurückzulegen.

Mit Packtaschen, Fahrradkorb und Rucksack ist das E-Bike in der Lage, ähnlich viel zu transportieren wie ein kleiner Kofferraum. Wenn es regnet, hilft ein Poncho. Wenn es heiß ist, der Fahrtwind und eine Flasche Wasser und im Winter ein paar dicke Handschuhe. Mit etwas Anpassung kann man ganzjährig wunderbar und fast emissions- und lärmfrei mobil sein. Nur bei Glatteis empfehle ich zu pausieren.

Sollte jemand argumentieren wollen, dass das mit dem Elektroauto ebenfalls geht, der muss wissen, dass mit der gleichen Menge Strom etwa der 20-fache Weg zurückgelegt werden kann. Und mit dem E-Auto bin ich im Stau genauso gefangen wie mit einem Verbrennungsmotor.

Neben der Einsparung an Energie ist der Gewinn an Lebensfreude, Flexibilität durch Wegfallen der Parkplatzsuche, Fitness und besonders zu Stauzeiten auch Zeit enorm.

Wer die Möglichkeit hat: ausprobieren. Checkt gute Radwege für eure täglichen Strecken und fahrt mal eine Woche lang mit dem E-Bike. Aber bitte Vorsicht: Radfahren kann süchtig machen!

Info: Derzeit sucht Ludwigsburg wieder unter dem Motto „Nachhaltigkeit (ba)rockt!“ nach den Energiehelden 2020. Familien, Paare, Singlehaushalte – alle konnten sich bewerben und werden jetzt lernen, wie man Energie sparen und die Umwelt schonen kann. Begleitend zu dem Wettbewerb stellen die Teilnehmer 2018 in loser Reihenfolge ihre Tipps vor.

Autor: