Logo

Einmal Latte ohne Strohhalm, bitte

Tipp zur Müllvermeidung: In Cafés oder Bars Getränke ohne Strohhalm bestellen

Eszter Kiss und Christian Huber wollen keinen unnötigen Müll verursachen. Foto: privat
Eszter Kiss und Christian Huber wollen keinen unnötigen Müll verursachen. Foto: privat
350_0900_23886_Energiehelden_Keyvisual_druck23.jpg
Foto: privat

Dass Plastikstrohhalme viel unnötigen Müll verursachen, ist allgemein bekannt. Leider bekommt man trotzdem in den meisten Cafés und Bars zu seinem Drink ungefragt eines oder sogar mehrere dieser Röhrchen.

Wir versuchen deshalb bei möglichst jeder Bestellung daran zu denken, unser Getränk aktiv ohne Strohhalm zu ordern oder zu fragen, ob es Metallstrohhalme gibt. Einen Cocktail oder Latte Macchiato kann man schließlich auch problemlos mit einem langen Löffel umrühren.

Hoffentlich merken so mehr Gastronomiebetriebe, dass die meisten ihrer Kunden genauso zufrieden sind, wenn in der Cola nicht automatisch ein Strohhalm steckt. Und achten Sie mal darauf: Wenn Sie mit anderen Menschen etwas trinken gehen, wird sich nach Ihrer Bestellung der Rest auch noch mal schnell umentscheiden und ohne Strohhalm bestellen.

Info: Derzeit sucht die Stadt Ludwigsburg wieder unter dem Motto „Nachhaltigkeit (ba)rockt!“ nach den Energiehelden 2020. Familien, Paare, Singlehaushalte – alle konnten sich bewerben und werden jetzt lernen, wie man Energie sparen und die Umwelt schonen kann. Begleitend zu dem Wettbewerb stellen die Teilnehmer 2018 in loser Reihenfolge ihre Tipps vor.

Autor: