Logo

Feste

Feiern mit Schick auf die schwäbische Art

Riesentrubel am Samstagabend bei der Weinlaube hinter dem Rathaus – Als Treffpunkt bei vielen eine feste und beliebte Größe

Stimmungsvolles Ambiente im Rathaushof beim Weinfest, das am Samstag jede Menge Menschen anlockte. Foto: Holm Wolschendorf
Stimmungsvolles Ambiente im Rathaushof beim Weinfest, das am Samstag jede Menge Menschen anlockte. Foto: Holm Wolschendorf
Geben immer ein bunt-fröhliches Bild ab, die Fans der Ludwigsburger Weinlaube.
Geben immer ein bunt-fröhliches Bild ab, die Fans der Ludwigsburger Weinlaube.
350_0900_23225_10_08_19Wolschendorf_78.jpg
350_0900_23226_10_08_19Wolschendorf_76.jpg

Man sieht sich, man trifft sich. Auch bei der 40. Weinlaube hat dieses Motto Bestand. Die vier sympathischen Frauen aus Freiberg treffen sich hier jedes Jahr. Auch an diesem Samstag wagen sie sich also wieder ins Getümmel. Das sommerliche Ereignis auf dem Rathaushof ist nach wie vor ein Publikumsmagnet und hier feiert auch gerne die jüngere Generation.

Geschmäcker sind bekanntlich auch unter guten Freundinnen verschieden und so prostet sich das Freiberger Quartett mit ganz verschiedenen Weinen zu. Die eine mag den Italiener, die andere den Spanier und mit Riesling sowie Chardonnay sind auch zwei Schwaben dabei. Eine unschlagbare Mischung, wie sie amüsiert feststellen.

Das Gedränge ist an dem Abend groß, nach 21 Uhr gibt es kaum mehr ein Durchkommen und alle haben sich für das große Sehen und Gesehenwerden fein gemacht. Mit Blusen im Leoprint, mit auffälligen Mustern oder mit schlichter Eleganz. Bei manchen darf es aber auch der ganz schrille Look sein. Auffallen ist jedenfalls erwünscht.

Hier perlt der Champagner, und der schwäbische Trollinger mundet, der Sizilianer betört und der Riesling paart sich mit dem Muskateller. Eine andere junge Clique, die hier ebenfalls zusammengekommen ist, straft alle Lügen, die meinen, dass Weinfeste nichts für die jüngere Generation sind. „Das schmeckt besser als Bier“, meint einer. Für die Freunde aus verschiedenen Kreisgemeinden ist es schon seit Jahren guter Brauch, dass sie sich auf der Weinlaube treffen und dem Trubel mit viel Humor standhalten. An dem warmen, makellosen Sommerabend, den alle bei Live-Sound von „Strings unplugged“ genießen, wirkt etwas Kühles, Fruchtiges sehr erfrischend. Der Cocktail-Stand hat sich inzwischen fest etabliert und ebenfalls etwas mit Wein zu tun. Denn Grundlage für den „Hugo“ mit Holunderblütensirup ist immerhin schwäbischer Secco, beim Aperol Sprizz traditionell der italienische Prosecco.

Im Akkord befördern die jungen Frauen am Cocktailstand Eis in die Gläser und füllen sie je nach Rezeptur mit bekannten Zutaten, von Gin über Tonic Water bis zu Ramazotti. Wie sie berichten, ist derzeit vor allem ein fruchtiger Aperitif namens Lillet mit beeriger Bitterlimonade der Hit. Sie mixen aber auch Alkoholfreies: Bunt und cool muss es in jedem Fall sein.

Die Speisekarte der Weinlaube ist bodenständig aber auch nobel. Ein bisschen Sylt ist erlaubt. Austern gehören ebenso zur Speisekarte wie der Laugenweck mit Fleischkäse. Christine Vauhpik und Norbert Sellmaier aus Sachsenheim kommen jedes Jahr zum Essen hierher. Der Fischteller mit Garnelen, Lachs und Austern ist für sie der reine Genuss. Gleich nebenan genießt Ingrid Strenger das bodenständige Laugenweckle. Die Früchte zum Nachtisch hat sie gleich mitgebracht? Sie trägt sie um den Hals und das Obst sieht täuschend echt auch – ist aber ungenießbar, weil aus Porzellanmasse hergestellt. Eine Künstlerin hat ihr das etwas andere sommerliche Collier gefertigt.

Wenn der Schwabe den 40. Geburtstag feiert, wird er bekanntlich weise. Die 40. Weinlaube beherzigt das auf ihre Weise mit ausgesuchten Jubiläumsweinen zu günstigeren Preisen. Denn Sparen ist ja auch irgendwie weise, gerade wenn man im schwäbischen feiert.

Info: Die 40. Weinlaube auf dem Rathausplatz ist bis zum 24. August täglich ab 17 Uhr geöffnet.

Autor: