Logo

Corona

Gratistests an verschiedenen Stellen möglich

350_0900_31089_Schnelltestsneu.jpg

Die Politik hat den Bürgerinnen und Bürgern ab dem 8. März kostenlose Schnelltests versprochen. Doch auch dieses Versprechen wird nicht vollends erfüllt. Unklarheiten in Sachen Abrechnung und Kontrolle erschweren die schnelle Umsetzung.

Wie die Stadt Ludwigsburg auf Nachfrage mitteilt, gibt es im Ratskeller-Pavillon seit Montag kostenlose Schnelltests. Eine Anmeldung unter coronatest-ludwigsburg.de ist nötig. Wer keinen Internetanschluss hat, kann sich unter der Tübinger Nummer (07071) 1388990 einen Termin geben lassen. Zwar ist auf der Internetseite noch von 20 Euro pro Schnelltest die Rede. „Ein entsprechender Hinweis auf die kostenlosen Tests wird aber bald eingefügt“, so die Stadtverwaltung.

Die Schnelltest-Stelle in der Brünner Straße geht ab Montag, 15. März, mit kostenlosen Tests an den Start. „Als externer Dienstleister muss uns das Gesundheitsamt beauftragen, die Tests kostenlos durchzuführen“, sagt Initiator Noah Schäftlmeier. „Das ist nun geschehen.“ Ab Montag verändert sich auch das Prinzip. „Künftig wird es eine Teststraße geben“, so Schäftlmeier. Bisher war eine Anmeldung unter www.schnell-coronatest.de nötig. „Die kostenlosen Tests bieten wir auch ohne Termin an, um es den Menschen so einfach wie möglich zu machen“, sagt Schäftlmeier.

Bereits ab Mittwoch gibt es zudem in der Mylius-Apotheke die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Unter www.mylius-apotheke.de stehen verschiedene Zeitfenster zur Verfügung. Eine Anmeldung ist erforderlich.

In der Markt-Apotheke sind ebenfalls kostenlose Tests möglich. Eine Terminvereinbarung ist nötig und kann unter https://marktapotheke-lb.de/ online erfolgen.

Im Testzentrum am Klinikum sind die Tests zunächst weiterhin kostenpflichtig. (veb)