Logo

Junger Mann stirbt bei Unfall auf Autobahn

BMW-Fahrer schanzt mit seinem Wagen über Leitplanke in Regenüberlaufbecken – Großeinsatz für Rettungskräfte

350_0900_16121_COKRUnfall_Pleidelsheim.jpg
Das verunglückte Auto wird aus dem Wasserbecken gezogen. Foto: Dan Becker

Ludwigsburg. Ein schrecklicher Unfall hat sich in den frühen Morgenstunden des Pfingstsonntags auf der Autobahn 81 bei Pleidelsheim ereignet. Ein junger Mann verlor dabei sein Leben.

Ein 21-Jähriger war laut Polizeibericht gegen 5.30 Uhr mit seinem BMW in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Pleidelsheim kam der Wagen auf bislang noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, rammte ein Verkehrszeichen und schanzte über die Leitplanke und landete schließlich in einem Regenüberlaufbecken neben der Autobahn. Dort versank das Fahrzeug im rund zwei Meter tiefen Wasser.

Der Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer konnten sich leicht verletzt aus dem Auto retten. Ein 26-jähriger Mitfahrer, der sich auf der Rückbank befand, verstarb jedoch im Unfallfahrzeug unter Wasser.

Taucher und Kran im Einsatz

Um den verunglückten jungen Mann und das Fahrzeug aus dem Regenüberlaufbecken zu bergen, waren laut Polizeibericht auch Taucher und ein Kran im Einsatz. Die Feuerwehr rückte mit insgesamt elf Fahrzeugen und 70 Einsatzkräften am Unfallort an. Der Rettungsdienst war mit sechs Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften, darunter zwei Notärzte, im Einsatz. Außerdem eilte die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft mit 23 Personen zu Hilfe.

Der Gesamtsachschaden, der durch den Unfall verursacht wurde, wird laut Polizeibericht auf rund 20 000 Euro geschätzt. (red)