Logo

Marktplatzfest vorerst auf den September verschoben

Die Veranstalter hoffen, dass das Marktplatzfest nicht wie im vergangenen Jahr ausfallen muss. Archivfoto: Oliver Bürkle
Die Veranstalter hoffen, dass das Marktplatzfest nicht wie im vergangenen Jahr ausfallen muss. Foto: Oliver Bürkle

Ludwigsburg. Sehr viele Feste im Kreis Ludwigsburg mussten coronabedingt schon abgesagt werden – und auch das 50. Marktplatzfest wird am traditionellen Termin Ende Juni nicht stattfinden können. Nachdem schon 2020 nicht Jubiläum gefeiert werden konnte, hofft das Marktplatzfest-Team jetzt auf den 11. September.

„Save the date“ macht Franz Weckesser für das Organisationsteam ein klein wenig Mut: „Der Termin ist angemeldet und mit der Stadt abgestimmt. Die Einschätzung, ob’s was wird, schwankt zwischen Hoffnung und begründeter Zuversicht“, so Weckesser. Immerhin unternähmen der Oberbürgermeister, die Stadtverwaltung, viele Gemeinderäte und der Landrat sehr viel, um schnellstmöglich wieder in die Nähe der Normalität zurückzukommen, so das Organisationsteam in einer Mitteilung. Aber man sei auch von der großen Politik abhängig, von Impfstoff, von Tests und schneller Digitalisierung zur Kontaktnachverfolgung.

Und der Pressesprecher des Organisationsteams Thomas Baum ergänzt: „Wir hoffen, dass die Bundes- und Landespolitik kommunaler Kreativität eine Chance gibt und Voraussetzungen schafft, um von anderen zu lernen, die es schon besser machen.“

Wie es weitergeht, will das Organisationsteam im Mai bekanntgeben. Dann gibt es weitere Informationen, auch zum möglichen Anmeldeverfahren. Auch danach werden aktuelle Informationen auf der Homepage www.marktplatzfest-ludwigsburg.de und in den sozialen Medien veröffentlicht. (red)