Logo

Mensch, Leute! Ein Café mit Katze, ein Musikpreis und ein Auftritt im TV

Gehoert-Gesehen_V2
Logo LKZ

"Ich hab nur einen Wunsch!“ sagte unsere kleine Tochter und schaute uns aus ihren großen, blauen Augen an. Ich ahnte schon was kommt. „Ich möchte ein Haustier!“ Und noch während ich mit dem Kopf schüttelte schob sie einen kleinen Zettel über den Tisch, auf den sie eine Schildkröte gemalt hatte. „Jetzt wünsche ich mir schon das kleinste Tier, und nicht mal das bekomme ich!“ In dem Moment wäre ich fast losgelaufen, um eine Schildkröte zu kaufen. Aber nur fast.

Ich weiß nicht, ob Sie das auf dem Foto erkennen können: Schauen Sie mal, was Rebecca vom Bubbles-Café da in ihrer Hand beziehungsweise Schürze hältEine kleine Katze. „Ich habe sie vor zwei Wochen neben der Straße entdeckt. In einem Industriegebiet“, erzählt sie mir. Keine Katzenmutter weit und breit. Rebecca hat sie mitgenommen und zum Tierarzt gebracht. Ein bisschen unterkühlt war das Katzenbaby, trotz des heißen Tages. Tja, und seither hat das Bubbles eine kleine Café-Katze. Nur einen Namen hat sie noch nicht. Diskutiert wird, wie ich erfahren habe, über Muffin, Bean, Peanut oder Smalls.

Katzen sagt man ja eine gewisse Musikalität nach. Ich bin mir sicher, die kleine Katze hätte ihre Freude an Vita, einer Ludwigsburger/italienischen Gesangsformation. Die hat nämlich beim Songcontest Welcome To Europe den ersten Platz gemacht! Pasquale Immobile hat ein Tonstudio in Ludwigsburg (Amo L‘Italia Studio 63) und arbeitet mit einer Gesangsschule in Tivoli in er Nähe von Rom zusammen. So entstand die Idee, einer binationalen Formation. Den Song hat Immobile zusammen mit seinem Kollegen aus Italien komponiert, und das Stück schaffte es dann gleich auf Platz eins. „Wir wollen jetzt noch einen Song schreiben“, erzählt er mir.

Wie musikalisch Raphael Dahler, Fachbereichsleiter für Sport und Gesundheit bei der Stadt Ludwigsburg ist, weiß ich nicht. Aber sportlich ist er. „Eigentlich bin ich Kajakfahrer“, erzählt er mir. Am liebsten Wildwasser in den Alpen. Aktuell aber schwimmt er im Aufstellpool, der wohl in erster Linie für die Kinder aufgestellt wurde. „Ich habe eine Gegenstromanlage eingebaut, so dass ich schwimmen kann.“ In Neckarweihingen und Poppenweiler hat Dahler übrigens das Projekt „Bewegte Apotheke“ ins Leben gerufen. Wenn Sie wissen möchten, was sich dahinter verbirgt: Diese Woche war das SWR-Fernsehen zum Dreh da. Gesendet wird am Montag, 5. Juli, in der Landesschau.

Ihn kennen Sie auch aus dem Fernsehen: Ranga Yogeshwar. Der Wissenschaftsjournalist ist am Sonntag, 4. Juli, um 15.30 Ihr zu Gast beim Jubiläum der Ludwigsburger Stadtbibliothek. Per Livestream spricht er über die „Zukunft der Bibliothek“. Yogeshwars Großvater war übrigens Bibliothekswissenschaftler.

Fotos: privat, Europapark, Stollenberg (Archiv), H. G. Esch/p

Haben Sie was gehört oder gesehen? Dann sagen Sie’s mir! E-Mail: Julia.Essich-Foell@lkz.de, Telefon (07141) 130-281.

Autor: