Logo

Gottesdienste

Pfarrer im Kreis uneins über Kirche in Präsenz

Wenn es nach der Regierung geht, sollen die Kirchen in diesem Jahr zu Ostern leer bleiben. Bei den Kirchen stößt das auf Ablehnung. Foto: Philipp Schulze/dpa
Wenn es nach der Regierung geht, sollen die Kirchen in diesem Jahr zu Ostern leer bleiben. Bei den Kirchen stößt das auf Ablehnung. Foto: Philipp Schulze/dpa

Ludwigsburg. Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche möchte entgegen der Bitte der Politik an Präsenzgottesdiensten zu Ostern festhalten. In Ludwigsburg haben die Pfarrer unterschiedliche Meinungen: Es sei eine Frage der Solidarität, auch die Kirchen über die Feiertage zu schließen, sagen die einen. Andere verweisen auf das Hygienekonzept, das sich in den Gottesdiensten bereits seit Monaten bewährt hat. Die Planungen für virtuelle Angebote werden aber jetzt nichtsdestotrotz vertieft.

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können