Logo

Schillerstraße in der Ludwigsburger Innenstadt
Spektakuläre Bergung nach Arbeitsunfall auf der KSK-Baustelle

Die Feuerwehr rückte zur Bergung des schwer verletzten Mannes aus.
Die Feuerwehr rückte zur Bergung des schwer verletzten Mannes aus.

Ludwigsburg. Die Bergung eines verunglückten Arbeiters auf der Großbaustelle Regele-Areal hat am Donnerstag in der Schillerstraße für Aufsehen gesorgt. Rettungswagen, eine Polizeistreife sowie drei Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr rückten nach einem Arbeitsunfall aus. Ein Arbeiter, der eine Schalung am Gebäude anbringen wollte, war eine Etage heruntergestürzt. Doch das Drehleiterfahrzeug war nach Informationen unserer Zeitung nicht geeignet, um den schwer verletzten Mann zu bergen. Deswegen kam etwa zwanzig Minuten später ein weiteres Drehleiterfahrzeug zur Unfallstelle. Die Schillerstraße war während der Rettung für den Autoverkehr gesperrt. Es war bereits der zweite Arbeitsunfall auf der Großbaustelle der Kreissparkasse. Bereits am Vormittag musste der Rettungsdienst anrücken, nachdem ein Arbeiter vom Gerüst gestürzt war. (sts)