Logo

LandGericht

Steinheimerin gesteht Tötung ihres Babys

Ludwigsburg. Vor dem Landgericht Heilbronn hat gestern der Prozess gegen eine 30-jährige Frau aus Steinheim begonnen, die im Februar ihren neugeborenen Sohn auf der Toilette ihrer Wohnung erstickt hat. Sie gab die Tat zu. In einer Erklärung sagte ihr Anwalt, die Frau habe Angst um ihre Existenz und die ihrer beiden Kinder gehabt, da ihr Lebensgefährte mit großer Wahrscheinlichkeit nicht der Vater des Kindes ist. (red)

Mehr zum Thema in der Ludwigsburger Kreiszeitung, die Sie unter unseren Abo-Angeboten kennenlernen können.