Logo

Vekehrspolitik
Streit um die A81: Land geht in den Dialog

Blick nach Süden von der Brücke zwischen Ludwigsburg und Asperg: Während rechts die Stand- zur Fahrspur wurde, fehlt links die Erweiterung auf vier Spuren. Wie auch der Lärmschutz. Die AG A 81 fordert den schnellen Bau von Lärmschutzwänden, auf der ö
Blick nach Süden von der Brücke zwischen Ludwigsburg und Asperg: Während rechts die Stand- zur Fahrspur wurde, fehlt links die Erweiterung auf vier Spuren. Wie auch der Lärmschutz. Die AG A 81 fordert den schnellen Bau von Lärmschutzwänden, auf der ö
Zwölf Jahre ist es her, dass der Kampf von Ludwigsburg, Asperg und Möglingen um die Aufweitung der A81 zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und -Süd begann. Jetzt kommt Bewegung in die Sache, das Planfeststellungsverfahren könnte 2022 beginnen. Doch der nächste Kampf ist vorprogrammiert: Einen rechtlichen Anspruch auf Lärmschutz gibt es nämlich nicht.