Logo

Um den Monrepos mit der LKZ

Am heutigen Mittwoch um 18.30 Uhr starten 4000 Läufer im Firmenlauf

350_0900_22798_Lauf_Monrepos.jpg

Ludwigsburg. Am heutigen Mittwoch ist es wieder so weit: Um 18.30 Uhr startet der LKZ-Firmenlauf am Schloss Monrepos. Erstmals nehmen über 4000 Sportlerinnen und Sportler teil und laufen vor einer traumhaften Kulisse dem Ziel entgegen. Gemeinsam mit Freunden und Kollegen laufen und im Anschluss feiern – das macht für die Teilnehmer den Charme des Firmenlaufs aus. Neben den klassischen Läufern gibt es in diesem Jahr wieder Teilnehmer in den Kategorien Walking und Nordic Walking, die separat gewertet werden.

Pünktlich um 18.30 Uhr gibt Gerhard Ulmer den Startschuss für die erste Läufergruppe. „Auch in diesem Jahr dürfen sich die Läufer und Zuschauer wieder auf ein erstklassiges Sportevent vor einmaliger Kulisse und super Stimmung auf und neben der Strecke freuen“, sagt der LKZ-Verleger. Die anderen Läufer starten in weiteren Etappen, damit die Athleten sich nicht gegenseitig behindern. Auf 3,3 Kilometern rund um den See folgt ein spektakuläres Kräftemessen.

Wer hat in den unterschiedlichen Kategorien die Nase vorn? Wer stellt das größte Team? Und wer hat den stärksten Chef? Nicht nur die Läufer tragen zur Entscheidung bei, auch die Fans am Rand sorgen mit ihren Anfeuerungsrufen sicherlich für einen zusätzlichen Motivationsschub, der nicht zuletzt bei dem Wetter ausschlaggebend sein kann.

Nach dem Lauf haben die Sportler wieder die Möglichkeit, sich in den bereitstehenden Duschtrucks frisch zu machen. Für die Stärkung zwischendurch sorgt auch in diesem Jahr das Schlosshotel Monrepos mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken am Festgelände.

In diesem Jahr übernimmt Landrat Rainer Haas die Schirmherrschaft: „Kolleginnen und Kollegen bereiten sich oft gemeinsam auf den Lauf vor, starten und gewinnen gemeinsam: Jeder, der das Ziel erreicht, ist ein Sieger. Das stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl. Wenn es den LKZ-Firmenlauf nicht gäbe, müsste man ihn erfinden.“

Der Firmenlauf findet dieses Jahr bereits zum achten Mal statt und erfreut sich großer Beliebtheit, was nicht zuletzt die Rekordteilnehmerzahl belegt. Mit rund 3500 Teilnehmern war der LKZ-Firmenlauf im vergangenen Jahr laut Württembergischem Leichtathletikverband der neuntgrößte Volkslauf. Und das Beste kommt zum Schluss: Bei der After-Run-Party mit DJ SeVen geht es bei sommerlichen Temperaturen richtig ab. (hs)